Artificial Intelligence Methods and Information Mining (AIM)

Das Institut für Artifical Intelligence Methods ist eng mit der Lehre verknüpft. Es lebt insbesondere durch Bachelor-, Master- und Promotionsprojekte und wird mit diesen weiter entwickelt.

Großer Wert wird dabei auf interdisziplinäre Kooperationen innerhalb der Hochschule sowie auf Kooperationen mit regionalen und überregionalen Wirtschaftsunternehmen gelegt.

Sofern sich aus den bearbeiteten Themen entsprechende Ansatzpunkte ergeben, ist die Beantragung weiterführender FuE-Projekte geplant.

Unser Interesse ist es, derartige Projekte mit engagierten und kompetenten Master- und Promotionsstudierenden zu bearbeiten.

Die Ausrichtung dieses Instituts umfasst folgende Bereiche:

Artifical Intelligence Methods

  • Neuronale Netze
  • Schlussfolgerungssysteme
  • Logische Konnektivität
  • Multiagentensysteme

Information Mining

  • Adaptives Data Mining
  • Prozessintegration von Data-Mining-Verfahren
  • Datenmanagement und Informationsextraktion

Einsatz in der Lehre

Bachelor- und Masterprojekte in den Bereichen Information Mining (insbesondere Data Mining), Agententechnologie und Künstliche Neuronale Netze (KNN)