Projekte beschreiben aktuelle Trends in der Communication Center Branche

Die Teilnehmer des Weiterbildungsstudiums Communication Center Management präsentierten im Januar interessante Projektarbeiten zu aktuellen Themen der Branche. Die besten Arbeiten wurden von der Leitung des Studiums nun ausgezeichnet: Ingrid Mickley stellte eine umfangreiche empirische Erhebung zum Thema „Interne Kommunikation“ im Communication Center vor. Sie machte deutlich, welchen Stellenwert eine effiziente interne Kommunikation als Erfolgsfaktor im Communication Center hat. Michael Fürst zeigte eine komplexe Konzeption zum Aufbau eines „Wissensmanagement-Systems“ für ein Inhouse-Communication Center einer Betriebskrankenkasse auf. Bianca Bletsch verdeutlichte die Problematik der Internationalisierung von Communication Center Prozessen anhand eines Länderbeispiels. Hierbei stellte sie die häufig vernachlässigten kulturellen Unterschiede in den Mittelpunkt ihrer Argumentation.

Bei den Arbeiten handelt es sich um aktuelle und zugleich praxisbezogene Ausführungen auf einer wissenschaftlich gesicherten Basis. „Wir sind äußerst zufrieden über die hervorragenden Leistungen der Teilnehmer“ urteilen die Leiter des Weiterbildungsstudiums Professor Dr. Wolfgang Lukas und Professor Dr. Heike Simmet von der Hochschule Bremerhaven. Rolf Lohrmann, qualitycube GmbH, betont: „Die Teilnehmern haben die aktuellsten Entwicklungen der Branche aufgegriffen und systematisch aufbereitet. Die Erkenntnisse sind für die gesamte Branche von Bedeutung. Die Ergebnisse werden daher auch einem breiten Fachpublikum zugänglich gemacht.“

Die Gewinner freuen sich über eine Einladungskarte zur Call Center World 2006 mit Kongress und Fachmesse. Vorher ist aber noch die Abschlussprüfung zum Fachwirt für Communication Center Management (IHK) vor der Industrie- und Handelskammer Bremerhaven Anfang Februar abzulegen.

Mehr Infos zum Studium hier.

 

 

Zurück zur Übersicht