Stürmische Zeiten für junge Forscher: Überleben auf hoher See

Programm der Kinder-Uni
Programm der Kinder-Uni
Quelle: bremen vier

Kinder-Uni an der Hochschule Bremerhaven am 4. November

Wie überlebt man mehrere Wochen auf hoher See, ohne dabei zu verhungern? Und was musste der Magen eines Seemanns von damals alles ertragen? Antworten auf diese Fragen gibt Museumspädagoge Gero Klemke am Montag, den 4. November, bei der Kinder-Uni an der Hochschule Bremerhaven. Der Treffpunkt für diese stürmische Veranstaltung ist um 16.30 Uhr im Foyer von Haus K (Haus K, An der Karlstadt 8 in Bremerhaven). Karten sind ab sofort erhältlich.

Der Museumspädagoge des Deutschen Schiffahrtsmuseums macht mit den Nachwuchswissenschaftlern eine Reise hin zu den Seefahrern von damals und erklärt, warum so viele von ihnen an Bord starben. Denn Unterernährung, Krankheiten und Tod waren die ständigen Begleiter auf den Piraten- und Handelsschiffen. Und was ein echter Seemann von einst so auf dem Teller hatte, können die neugierigen Forscher an der Hochschule am Meer gleich selbst einmal probieren, wenn sie mögen.

Bremen Vier ist mit der Hörfunksendung "Zebra Vier" in diesem Jahr Medienpartner der Kinder-Uni der Hochschule Bremerhaven. Die Sendung "Zebra Vier" bietet speziell für die jungen Hörer spannende Experimente und interessante Interviews sowie viel Überraschendes zu Themen rund um Natur, Technik und Gesellschaft. Jeden Sonntag von 8 bis 11 Uhr bei Bremen Vier. Infos unter www.bremenvier.de

Karten gibt es für 1 Euro an der Tageskasse oder montags, dienstags und donnerstags von 9 bis 12 Uhr sowie donnerstags von 13 bis 15 Uhr im Haus K an der Hochschul-Info (An der Karlstadt 8 in Bremerhaven).

Zugehörige Dokumente

  • bremen vierPlakat Kinder-Uni im Wintersemester 2013/14

    JPG3.4 MB

Zurück zur Übersicht