Beim Coast-Line Camp(us) Hochschulluft schnuppern

Das alljährliche Kutterpullen ist das abschließende Highlight des Coast Line Camp(us).
Das alljährliche Kutterpullen ist das abschließende Highlight des Coast Line Camp(us).
Quelle: Hochschule Bremerhaven

Vom 10. bis 13. Juni veranstaltet die Hochschule Bremerhaven das Programm zur Studienorientierung "Coast Line Camp(us)"

Wie schmeckt wohl das Mensaessen? Was passiert in einem Hochschullabor? Und wie sind eigentlich die Professoren drauf? Antworten auf diese und viele weitere Fragen rund um das Studieren an der Hochschule Bremerhaven bekommen Oberstufenschülerinnen und Oberstufenschüler während des "Coast Line Camp(us)". Von Dienstag, den 10. Juni, bis Freitag, den 13. Juni, können sie sich wie echte Studierende fühlen und in den Hochschulalltag eintauchen. Ziel des Coast Line Camp(us) ist es, die Teilnehmenden für ein naturwissenschaftliches oder technisches Studium zu begeistern.

Das Programm zur Studienorientierung bietet Einblicke in verschiedene Facetten des Studiums: Nach einem gemeinsamen Frühstück besuchen die Schülerinnen und Schüler reguläre Vorlesungen nach Interessen und führen Projektarbeiten in den Laboren durch. Mittags wird in der Mensa gemeinsam mit den "echten" Studierenden gegessen, am zweiten Abend steht sogar ein Dinner mit Professorinnen und Professoren auf dem Programm. Kulturelle und sportliche Highlights der Orientierungstage sind ein Besuch in den Havenwelten Bremerhaven sowie die Teilnahme am alljährlichen traditionellen Kutterpullen am Freitag, den 13. Juni. Bei diesem sportlichen Highlight treten die verschiedenen Studiengänge in Ruderboten auf der Geeste vor der Hochschule gegeneinander an.

Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer übernachten während der Veranstaltungstage im Havenhostel und werden morgens von Studierenden zur Hochschule begleitet. Für die Teilnahme am Coast Line Camp(us) wird ein Eigenanteil von 65 Euro inklusive Übernachtung, Essen und Eintrittsgelder erhoben. Einen Nachweis über die Freistellung an der Schule bzw. dem Betrieb ist nachzuweisen. Selbstverständlich erhalten die Schülerinnen und Schüler auf Anfrage im Vorfeld einen Brief mit den Programmdetails zur Vorlage sowie einen Teilnahmenachweis im Anschluss.

Anmeldungen nimmt Samra Schaub, Mitarbeiterin im Projekt MINT der Kontaktstelle Schule-Hochschule per E-Mail ab sofort bis 2. Juni entgegen unter sschaub@hs-bremerhaven.de. Für weitere Fragen und Informationen steht ihre Kollegin Stefanie Uhe unter suhe@hs-bremerhaven.de zur Verfügung.

 

 

Zurück zur Übersicht