DAAD – Preisträgerin kommt aus Kenia

Mary Mwangi erhält den diesjährigen Preis des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) für ausländische Studierende
Mary Mwangi erhält den diesjährigen Preis des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) für ausländische Studierende
Quelle: Hochschule Bremerhaven

Masterstudentin Mary Mwangi erhält Auszeichnung für ihre Leistungen

"Sie ist intelligent, zielstrebig, gut organisiert und zweifellos ein Vorbild für andere Studierende", heißt es in der Laudatio. Für ihre herausragenden akademischen Leistungen und ihr großes Engagement erhält Mary Mwangi den diesjährigen Preis des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) für ausländische Studierende. Erstmals wird damit an der Hochschule Bremerhaven eine afrikanische Studentin mit diesem Preis ausgezeichnet. "Es bedeutet mir wirklich sehr viel, denn ich vertrete hier auch mein Land", so die 30-Jährige.

Bevor die Kenianerin ihr Bachelorstudium "Betriebswirtschaftslehre" an der Hochschule am Meer erfolgreich absolvierte und direkt im Anschluss ihr Masterstudium "Management im Mittelstand" aufnahm, absolvierte sie ein Studienkolleg mit Feststellungsprüfung für die Hochschulzugangsberechtigung an einer norddeutschen Fachhochschule. "Ich wollte immer internationale Erfahrungen sammeln und Studieren", so Mwangi. Für Bremerhaven habe sie sich entschieden, weil hier auch internationale große Unternehmen angesiedelt sind, die eine spannende berufliche Perspektive bieten. Dabei hatte sie ursprünglich gar nicht geplant, in Deutschland zu studieren. "Meine Mutter hat mich sehr unterstützt in meinem Wunsch, ins Ausland zu gehen und brachte mich in Gesprächen auf Deutschland", so Mwangi. Nach dem einjährigen Sprachkurs habe sie die Sprache so gut beherrscht, dass sie die Chance gesehen hat, gleich hier ihr Studium aufzunehmen.

Mittlerweile ist die 31-Jährige Mutter einer vierjährigen Tochter und meistert die Herausforderung zwischen Studium und Familie hervorragend. Bevor sie aber in die afrikanische Heimat zurückkehrt, möchte die Studentin erst noch berufliche Erfahrungen in Deutschland sammeln. "Ich denke, dass mir der Preis dabei helfen wird zu zeigen, dass ich nicht nur Lerne, sondern dass ich ein Teil der Hochschule bin", so Mwangi. Schließlich unterstreicht der DAAD-Preis für ausländische Studierende die fachliche und gesellschaftliche Bereicherung, die sich aus dem Studienaufenthalt hoch qualifizierter und hoch motivierter Ausländer ergibt.

Mehr Informationen unter www.daad.de.

Zugehörige Dokumente

  • Hochschule BremerhavenMary Mwangi erhält den diesjährigen Preis des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) für ausländische Studierende

    JPG4.5 MB

Zurück zur Übersicht