Kreuzfahrtwissenschaftler tagen in Bremerhaven

2010 tagte die ICC zum ersten Mal in Bremerhaven
2010 tagte die ICC zum ersten Mal in Bremerhaven
Quelle: Hochschule Bremerhaven

Die International Cruise Conference kommt zurück zu ihrem Gründungsort

Schon in ihrem ersten Jahr 2010 war die International Cruise Conference (ICC), eine wissenschaftliche Tagung zum Thema Kreuzfahrt und Tourismus, an der Hochschule Bremerhaven ein voller Erfolg. Nach Konferenzen im Ausland kehren die Forscherinnen und Forscher in diesem Jahr wieder in die Stadt am Meer zurück. Vom 24. bis zum 26. Januar kommen Forschende und Entscheidungsträger aus der Wirtschaft im Columbus Cruise Center zusammen, um aktuelle Entwicklungen und Herausforderungen der Kreuzfahrtbranche zu diskutieren.

Neben Markt- und Produktentwicklung, Technologie und Kreuzfahrtdestinationsmanagement stehen auch Social Responsibility und Sicherheit auf dem Diskussionsplan, wie Prof. Dr. Alexis Papathanassis, Professor im Studiengang Cruise Tourism Management an der Hochschule Bremerhaven, erklärt: „Ein wichtiges Thema der Veranstaltung ist nach wie vor Sicherheit und verantwortungsvolles Handeln. Uns allen sind immer noch die mahnenden Bilder der Costa Concordia präsent, deren Havarie sich in diesen Tagen zum zweiten Mal jährt.“

Gleichzeitig mit der International Cruise Conference (ICC), wird in diesem Jahr auch die Jobmesse Cruise Recruiting Day und die Verbrauchermesse Leinen los im Columbus Cruise Center in Bremerhaven stattfinden. „Wir freuen uns sehr, dass unsere internationalen Gäste die Attraktionen und die unverkennbare norddeutsche Gastfreundschaft Bremerhavens genießen dürfen“, sagt Prof. Dr. Alexis Papathanassis, Schirmherr der International Cruise Conference.

Zugehörige Dokumente

    Zurück zur Übersicht