Lehrende der Informatik tagen an der Hochschule Bremerhaven

Vom 15. bis 17. Mai findet das Norddeutsche Kolloquium für Informatik an Fachhochschulen statt

Zur 19. Tagung „Norddeutsches Kolloquium für Informatik an Fachhochschulen (NKIF)“ treffen sich Hochschullehrende vom 15. bis 17. Mai an der Hochschule Bremerhaven (Haus T, Raum 002, An der Karlstadt 8, Bremerhaven) zum Austausch über ihr Fach.

In Fachvorträgen und Workshops diskutieren in diesem Jahr rund 40 Teilnehmende – darunter auch Studierende – über Lehrmethoden und -inhalte in ihren Studiengängen sowie Forschungsprojekte.

Prof. Dr. Karin Vosseberg, Organisatorin der diesjährigen Tagung, berichtet über die sieben Wochen andauernde Studieneingangsphase STEP, die an der Hochschule Bremerhaven für die Studiengänge Informatik und Wirtschaftsinformatik angeboten wird. Dr. Susanne Draheim von der HAW Hamburg und Prof. Dr. Juliane Siegeris von der HTW Berlin stellen Ideen vor, wie neue Zielgruppen angesprochen werden oder Prof. Dr. Andreas Spillner der Hochschule Bremen fragt „Wissen statt googeln oder googeln statt wissen.“ . Viele andere Vorträge komplettieren das vielfältige Programm.

Weitere Informationen gibt das Programm der Tagung.

Zurück zur Übersicht