Schulklassen entdecken Klimaspiel KEEP COOL

Online trifft Analog: Das Spiel KEEP COOL bringt Schulklassen das Thema Klimawandel nahe.
Online trifft Analog: Das Spiel KEEP COOL bringt Schulklassen das Thema Klimawandel nahe.
Quelle: Haus der Wissenschaft

Ausstellung "Mensch, wie geht's?! Die digitale Gesellschaft" - vom 11. November bis 17. Januar

Analog trifft digital bei der Ausstellung "Mensch, wie geht's?! Die digitale Gesellschaft" im Haus der Wissenschaft in Bremen. Die Hochschule Bremerhaven präsentiert gemeinsam mit der Universität Oldenburg vom 11. November bis 17. Januar ein besonderes Exponat: Besucherinnen und Besucher können das Lernspiel KEEP COOL analog und digital ausprobieren und einander gegenüberstellen - als Brettspiel und als Online-Spiel.

Besonders Schulklassen sind eingeladen, an einem kostenlosen Spielevent teilzunehmen und das Thema Klimawandel auf eine ganz besondere Weise kennenzulernen. Maximal 24 Schülerinnen und Schüler ab 14 Jahren können zur Hälfte jeweils das Brettspiel oder das Online-Spiel unter Anleitung von Masterstudierenden spielen. Ein kurzer Film und Infotexte zeigen die jeweiligen Potenziale und Grenzen der Medien in Hinblick auf Spiel- und Lernerlebnis oder Kommunikation und Problembewusstsein auf.

"Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, diese Unterschiede selbst zu erleben und darüber hinaus zu erfahren, was digitale Medien zur Wissensvermittlung über Nachhaltigkeit oder ökologisches Handeln beitragen können", sagt Prof. Dr. Ulrike Erb, die mit Studierenden des Masterstudiengangs Anwendungsorientierte Informatik die Online-Version des Klimaschutzspiels an der Hochschule Bremerhaven entwickelt hat. Die Online-Version basiert auf dem Brettspiel KEEP COOL von Prof. Dr. Klaus Eisenack, Umweltökonom an der Universität Oldenburg, das bereits seit längerem erfolgreich in der Umweltbildung eingesetzt wird.

Unterstützt wird die Ausstellung "Mensch, wie geht's?! Die digitale Gesellschaft", die sich mit den Veränderungen unseres Alltags durch digitale Medien beschäftigt, von der Senatorin für Bildung und Wissenschaft, der Wirtschaftsförderung Bremen und Wissenschaft im Dialog. Gezeigt werden zahlreiche Exponate aus den Hochschulen im Land Bremen.

Die Ausstellung läuft bis 17. Januar im Ausstellungsraum im Haus der Wissenschaft (Sandstraße 4/5, Bremen). Der Eintritt ist frei.

Eine Anmeldung für Schulklassen für das kostenlose Spielevent bitte an das Haus der Wissenschaft unter 0421/21869500 oder info@hausderwissenschaft.de.

Zurück zur Übersicht