Studierende der Hochschule Bremerhaven sammeln für die Schule am Wiesendamm

Vom 9. bis 11. Dezember im Foyer des Hauses K wird um Spenden gebeten

Nicht jeder hat so viel Glück und kann durch eine gute Ausbildung später für den eigenen Lebensunterhalt selbst aufkommen. Deshalb sammeln Studierende der Hochschule Bremerhaven im Rahmen ihrer Aktivitäten für den Rotaract Club Bremerhaven vom 9. bis 11. Dezember im Foyer des Haus K Spenden. Sie wollen Schülerinnen und Schülern der Schule am Wiesendamm in Bederkesa, eine Förderschule mit dem Schwerpunkt geistige Entwicklung, regelmäßig eine warme Mahlzeit im Bauch und die ersten Instrumente für mehr Rhythmus im Leben ermöglichen. In der Zeit von 11 bis 14 Uhr wird an einem Informationsstand um Spenden gebeten.

An der Schule am Wiesendamm in Bad Bederkesa werden Schülerinnen und Schüler mit festgestelltem Förderbedarf in der geistigen Entwicklung zwischen 6 und 19 Jahren gefördert. Auch schwerstbehinderte und schwer geistig behinderte Schülerinnen und Schüler werden individuell gefördert. Esma Öztürk, Philipp Götje, Katja Zinke, Maike Meesenburg, Elisabeth Kirschke, Lars Wohlers, Erika Hirsch, Laura Funk, Samson Dagneu, Sandra Ahlers, Gerd Tieben, Barbara Babic, Henry Hagenah und Lars Wendel setzen sich mit dieser Aktion dafür ein, die Welt ein Stückchen besser zu machen und nehmen andere Menschen in den Blick, die es nicht so gut haben.

Zugehörige Dokumente

Zurück zur Übersicht