Vorstellung des Anwendungszentrums für Windenergie-Feldmessungen AWF

Hands-on Messungen für die Windenergieanlage der Zukunft

Der rasant wachsende Wettbewerb in der Windenergiebranche verlangt hochqualitative, effiziente Prozesse zur Vermessung, Analyse sowie Optimierung von Prototypen und Altanlagen im Feld. Nur so erhalten Entwickler, Fertiger, Betreiber und technische Dienstleister ebenso wie Banken und Versicherungen dringend benötigte zuverlässige Aussagen über die Effizienz, Funktionstüchtigkeit und Lebensdauerperspektive ihrer Anlagen. Das Anwendungszentrum für Windenergie-Feldmessungen AWF, eine Kooperation des Fraunhofer IWES Nordwest und der fk-wind: der Hochschule Bremerhaven, bietet als Partner in Forschungs- und Entwicklungsprojekten diese Vermessung laufender Anlagen als Dienstleistung an.

In diesem Jahr gemeinschaftlich vom Fraunhofer-Institut für Windenergie und Energiesystemtechnik IWES Nordwest und dem Forschungsinstitut fk-wind: der Hochschule Bremerhaven gegründet, offeriert das Anwendungszentrum für Windenergie-Feldmessungen AWF umfangreiche Messungen und deren Auswertungen an aktuell laufenden Windenergieanlagen. Das AWF ist in die Organisation des Fraunhofer IWES eingebunden und auf dem Campus der Hochschule Bremerhaven angesiedelt.

Für die Umsetzung seines Serviceangebotes kann das AWF nicht nur auf die Expertise von hochqualifiziertem wissenschaftlichen als auch technischen Personal zurückgreifen, sondern profitiert darüber hinaus von einer beispielhaften Test- und Prüfinfrastruktur sowie etablierter, industrienaher Forschung. Hierbei arbeitet es eng mit den Fachbereichen des Fraunhofer IWES Nordwest und der fk-wind: zusammen und ist somit intensiv in den Forschungs- und Entwicklungsarbeiten eingebunden. Im AWF werden sämtliche Feldmessungen an Windenergieanlagen und deren Analysen gebündelt umgesetzt, so Synergien geschaffen und der Nutzen für Wirtschaft und Wissenschaft optimiert.

Zurück zur Übersicht