Ada Lovelace Festival bringt weibliche IT-Profis und Tech-Expertinnen zusammen

Studentinnen können sich um Stipendium zur Teilnahme bewerben

Über 350 Frauen kommen am Dienstag und Mittwoch, den 27. und 28. Oktober nach Berlin. Für alle von ihnen ist IT nicht nur Beruf, sondern eine Einstellung. Denn das Ada Lovelace Festival bringt IT-Profis und Tech-Expertinnen von heute und morgen zusammen. Mitten unter ihnen Prof. Dr. Karin Vosseberg. Die Professorin für IT-Systemintegration und Software Engineering der Hochschule Bremerhaven tritt neben anderen IT-Spezialistinnen auf der Veranstaltung als Keynote-Speaker auf. Studentinnen können sich bis Ende Juli für ein Stipendium zur Teilnahme in Berlin bewerben unter wiwo.konferenz.de/ada

Beim Ada Lovelace Festival geht es zwei Tage lang in der "alten Meierei" im Herzen von Berlin-Moabit um Wissenstransfer, Erfahrungsaustausch, Inspiration und Mentoring. Inspirierende Keynotes, interaktive Panels, moderne Power-Workshops und vieles mehr erwartet die Teilnehmerinnen zum Thema IT. Ziel der nach der ersten Programmiererin benannten Konferenz ist es zu zeigen, dass die Realität weiblicher IT-Profis anders aussieht als viele Vorurteile annehmen. Solche Veranstaltungen können aus Sicht der Veranstalterinnen helfen, das Image der Branche zu verändern, denn keine der Frauen, die dort auftritt, ist ein Nerd ohne Sozialkompetenzen.

Interessierte Studentinnen der Hochschule Bremerhaven können sich im büro feminale unter www.hs-bremerhaven.de/organisation/weitere-servicestellen/buero-feminale informieren. Weitere Informationen zum Ada Lovelace Festival gibt es auch unter wiwo.konferenz.de/ada/unser-angebot-fuer-studenten und www.wiwo.de/erfolg/beruf/ada-lovelace-festival-mint-faecher-muessen-endlich-maedchensache-werden/12021114.html

Zurück zur Übersicht