Ausbildung zur Fachkraft für Arbeitssicherheit an der Hochschule Bremerhaven möglich

Studiengang ISSM bietet neue Qualifizierung

Studierende des Masterstudiengangs „Integrated Safety and Security Management (ISSM) an der Hochschule Bremerhaven haben ab sofort die Möglichkeit, die Ausbildung zur Fachkraft für Arbeitssicherheit (FASI) zu absolvieren. Die Hochschule am Meer ist damit eine von sieben deutschen Hochschulen, die diese Ausbildung ermöglichen und über eine Anerkennung verfügen.

Die Fachkraft für Arbeitssicherheit hat die Aufgabe, Arbeitgeber und Führungskräfte eines Un­ternehmens in allen Belangen der Sicherheit und der Gesundheit bei der Arbeit zu beraten und zu unterstützen. Um diese anspruchsvolle Aufgabe wahrnehmen zu können, ist die erfolgreiche Teilnahme an einem staatlichen oder berufsgenossenschaftlichen Ausbildungslehrgang oder an einem anerkannten Ausbildungslehrgang erforderlich. Die Anerkennung in Bremen spricht die Senatorin für Wissenschaft, Gesundheit und Verbraucherschutz aus.

Mit der Anerkennung als Ausbildungsstätte zur Fachkraft für Arbeitssicherheit ist die Hochschule Bremerhaven die einzige Hochschule in Norddeutschland mit diesem Angebot. Prof. Dr.-Ing. Uwe Arens, Leiter des Studiengangs ISSM, freut sich über diese neue Option für seine Studierenden: „Mit der Möglichkeit, das Studium mit der Zusatzqualifikation „Fachkraft für Arbeitssicherheit“ abzuschließen, verbessern sich die Berufschancen der Absolventinnen und Absolventen erheblich. Diese Anerkennung ist auf dem Arbeitsmarkt sehr gefragt und spezialisiert die Studierenden zusätzlich.“

Die Inhalte des Studiums ISSM weisen eine Vielzahl inhaltlicher Parallelen zur FASI-Aus­bildung auf, daher soll den ISSM-Studierenden diese zusätzliche Ausbildung ermöglicht werden. Über ein Wahlmodul können sich diese nun die Inhalte zur Ausbildung der Fach­kraft für Arbeitssicherheit aneignen. Die erste Veranstaltung wird noch in diesem Semester beginnen.

Zurück zur Übersicht