Die energieeffiziente Stadt!

Prof. Dr.-Ing. Peter Ritzenhoff referiert bei der zweiten Veranstaltung der Reihe "Klimastadt: bauen!" am 22. September

Wie können Maßnahmen zum energetischen Stadtumbau kommuniziert und wie können unterschiedliche Zielgruppen in diese Prozesse eingebunden werden? Im Rahmen der zweiten Veranstaltung der Reihe "Klimastadt:bauen!" präsentiert der Rektor der Hochschule Bremerhaven Prof. Dr.-Ing. Peter Ritzenhoff genau zu diesem Aspekt ein Best Practice Beispiel am Dienstag, den 22. September. Die Veranstaltung mit dem Themenfeld der energieeffizienten Stadt startet in der Alten Mensa (Haus K) der Hochschule Bremerhaven um 18.30 Uhr. Eine Anmeldung ist erforderlich unter veranstaltungen@energiekonsens.de

Klimaschutz und energetischer Stadtumbau erfordern eine aktive Beteiligung vielfältiger Stadtakteure: von Stadtpolitik und -verwaltung, Wohnungs- und Hauseigentümern bis hin zu den einzelnen BürgerInnen. Auch wenn generell Klimaschutz als wichtige Herausforderung eine breite Unterstützung erfährt, werden auf der Ebene konkreter Maßnahmen häufig unterschiedliche Interessen deutlich, die zu Konflikten bei der Umsetzung von Klimaschutzmaßnahmen führen können. Mittlerweile hat sich gezeigt, dass Bewusstsein und Wissen um Klimawandel allein nicht ausreichen, um Menschen zum Handeln zu motivieren - teilweise sogar eher den gegenteiligen Effekt, nämlich Verdrängung, auslösen.

Wie kann also Kommunikation gestaltet sein, damit sie unterschiedliche Zielgruppen für das Thema "Energetischer Stadtumbau" interessiert und zum Mitmachen motiviert? Der Vortrag von Frau Dr. Stefanie Baasch soll diesbezüglich Impulse geben. Die Hamburger Referentin befasst sich unter anderem mit der Gestaltung von Kommunikation zum Themenfeld "Energetischer Stadtumbau" und geht dabei auf die Wirkung von unterschiedlichen Ansprachen ein. Dabei wird die Bedeutung von Gerechtigkeitswahrnehmungen, Emotionen und moralischen Normen im Kontext von klimarelevanten Handlungen thematisiert und die Überwindung von Handlungshindernissen angesprochen. Neben den Erkenntnissen aktueller Forschung werden erfolgreiche Kommunikations- und Beteiligungsbeispiele aus verschiedenen Praxisprojekten vorgestellt und ihre Übertragbarkeit diskutiert.

Klimastadt:bauen! ist ein Projekt der Klimastadtbüro Bremerhaven Arbeitsgemeinschaft - Bauen und Sanieren. Der für die Durchführung verantwortlicher Veranstalter ist energiekonsens. Die Veranstaltung wird unterstützt von der Hochschule Bremerhaven und dem Bund Deutscher Architekten (BDA). Schirmherrin der Veranstaltungsreihe ist Baudezernentin Dr. Jeanne-Marie Ehbauer. Finanziell gefördert wird die Reihe durch das Projekt "Kurs Klimastadt" und der BAB - die Förderbank für Bremen und Bremerhaven. Eine Anmeldung ist erforderlich unter veranstaltungen@energiekonsens.de

Zurück zur Übersicht