Informationsveranstaltung für Geflüchtete mit akademischem Hintergrund

News-Bild

Hochschule Bremerhaven zeigt Studienmöglichkeiten auf

Die Hochschule Bremerhaven kennenlernen und erste Kontakte knüpfen – dies ist das Ziel einer
Informationsveranstaltung für Geflüchtete, die in Bremerhaven und Umgebung leben. Am
Donnerstag, den 17. Dezember, sind alle Geflüchteten, die sich für ein Studium interessieren, von 16
bis 18 Uhr
, in die Science Lounge der Hochschule (Haus K, An der Karlstadt 8 in Bremerhaven)
eingeladen. Dabei möchte die Hochschule am Meer über die Angebote der Hochschulinitiative "IN-Touch"
aufklären, an welcher die vier öffentlichen bremischen Hochschulen mitwirken.

Neben einer Vorstellung der Weiterbildungsmöglichkeiten und der Studiengänge, erhalten die
Teilnehmenden Informationen über formale Rahmenbedingungen für eine Zulassung an der
Hochschule. Im Anschluss daran können die Besucherinnen und Besucher an einer Campusführung
teilnehmen. Abgerundet wird der Nachmittag mit einer Weihnachtsfeier, bei der die Möglichkeit zum
Austausch und Kennenlernen besteht. Organisiert wird die Veranstaltung von der Hochschule
Bremerhaven, in Kooperation mit der Studierendeninitiative „Bunt am Meer“ (BAM).

„Mit dieser Veranstaltung möchte die Hochschule Bremerhaven nicht nur einen Beitrag zur
Willkommenskultur für Flüchtlinge leisten, sondern vor allem auch ihrer bildungspolitischen
Verantwortung für eine Integration dieser Zielgruppe mit akademischen Hintergrund Rechnung
tragen“, so der Konrektor für Internationalisierung und Weiterbildung, Prof. Dr. Gerhard Feldmeier.

Durch die Teilnahme an IN-Touch erhalten die Geflüchteten die Möglichkeit, einen Einblick in das
deutsche Hochschulwesen zu gewinnen. Sie dürfen englisch- und deutschsprachige Vorlesungen der
Hochschule Bremerhaven besuchen und an studentischen Arbeitsgruppen teilnehmen. Dadurch
können Sie ihre im Heimatland erworbenen Qualifikationen nutzbar machen und ihre
Deutschkenntnisse verbessern.

Seit dem Wintersemester 2015/2016 lädt die Hochschule Bremerhaven Geflüchtete mit
akademischem Hintergrund ein, als Gasthörer an den regulären Veranstaltungen teilzunehmen. Auf
diese Weise können sie ihre Kenntnisse auf dem neuesten Stand halten und erweitern.

Zurück zur Übersicht