„Russland verstehen“ – Fernsehjournalistin Dr. Gabriele Krone-Schmalz liest aus ihrem Buch

Eintrittskarten ab sofort in der Teilbibliothek an der Hochschule Bremerhaven erhältlich

Aus ihrem neuen Buch "Russland verstehen" liest die bekannte Fernsehjournalistin Dr. Gabriele Krone-Schmalz am Montag, den 6. Juli. Dabei möchte die Autorin im Rahmen ihrer Lesung in der Humboldtschule (Schillerstr.87 in Bremerhaven) ab 19 Uhr unter anderem einen Blick auf das Russlandbild werfen. Karten sind ab sofort auch in der Teilbibliothek der Staats- und Universitätsbibliothek Bremen an der Hochschule Bremerhaven erhältlich. Der Eintritt selbst ist frei.

Dr. Gabriele Krone-Schmalz studierte Osteuropäische Geschichte, Politische Wissenschaften und Slawistik. Nach ihrem Einstieg beim WDR 1976 war sie ab 1982 Redakteurin bei "Monitor", dann von 1987 bis 1991 Korrespondentin im ARD-Studio Moskau." Seit 1992 ist sie als freie Journalistin tätig und moderierte bis 1997 den ARD-"Kulturweltspiegel". Sie ist Mitglied im Petersburger Dialog (einer Initiative des russischen Präsidenten Putin und des deutschen Bundeskanzlers Schröder) und als eine der führenden Russland-Experten Deutschlands regelmäßig im Fernsehen zu sehen.

Wer bereits vor der Lesung einen Blick in das Buch werfen möchte, der findet es in der Teilbibliothek der Staats- und Universitätsbibliothek Bremen an der Hochschule Bremerhaven unter der Signatur "pol 280/9(6)".

Zurück zur Übersicht