Was ist gute Lehre?

Eine von vielen Aussagen zum Lernen und Lehren, formuliert von Hochschulangehörigen.
Eine von vielen Aussagen zum Lernen und Lehren, formuliert von Hochschulangehörigen.
Quelle: Hochschule Bremerhaven

Hochschulangehörige formulieren ein gemeinsames Verständnis von Lernen und Lehren

Mit kurzen prägnanten Aussagen skizzieren Studierende und Lehrende ihr Verständnis von Lernen und Lehren auf der Startseite der Hochschule Bremerhaven. In einer Slideshow zeigen Professorinnen und Professoren sowie Studierende, was sie mit dem zentralen Bestandteil einer Hochschule - exzellenter Lehre - verbinden. Erstmals hat die Hochschule Bremerhaven einen Prozess zur Erarbeitung eines gemeinsamen Verständnisses von Lernen und Lehren initiiert, um so intern eine Orientierungshilfe zu bieten und nach außen Studieninteressierte und Unternehmen an dem offenen geführten Dialog über Lernen und Lehren teilhaben zu lassen.

"Wir legen ein besonderes Augenmerk auf die Exzellenz in unserer Lehre", betont der Rektor Prof. Dr. Josef Stockemer. Dass die Hochschule Bremerhaven diesem eigenen Anspruch tatsächlich gerecht wird, zeigt sich nicht zuletzt durch die zahlreichen Auszeichnungen, die der Hochschule in den letzten Jahren im Rahmen von deutschlandweiten Wettbewerben verliehen wurden. Zum einen wurde die Hochschule am Meer mehrfach vom Stifterverband für unterschiedliche lehr- und lernbezogene Projekte ausgezeichnet, außerdem war sie die einzige Hochschule im Land Bremen, deren Antrag für das "Programm für bessere Studienbedingungen und mehr Qualität in der Lehre" (kurz "Qualitätspakt Lehre") sich in der ersten Runde durchsetzte.

Um dieser zentralen Stärke der Hochschule Rechnung zu tragen, wurde in den letzten drei Jahren unter der Projektleitung von Sabine Seemann, Mitarbeiterin der Servicestelle Lernen & Lehren der Hochschule Bremerhaven, ein gemeinsames Verständnis von Lernen & Lehren erarbeitet. "Wir wollen uns damit bewusst machen, worin unsere Stärken und Vorteile liegen und auch die Identifikation mit unserer Hochschule stärken", so Seemann.

In einer Projektgruppe haben Studierende, Lehrende und weitere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Hochschule zunächst die Grundzüge dieses Verständnisses erarbeitet. Dies ging wie gewünscht mit intensiven und stellenweise auch kontroversen Diskussionen einher, die ein wichtiger Bestandteil eines solchen Prozesses sind. Als zentrale Basis des gemeinsamen Verständnisses wurden die folgenden drei Punkte herausgearbeitet: "Der Zweck von Lehre ist das zielgerichtete Fördern von Lernen", "Lernen ist eine Aktivität" und "Lehren und Lernen sind interaktiv". Um diese Oberthemen weiter mit Leben zu füllen, wurden im Rahmen einer hochschulweiten Aktion Zitate gesammelt, die dieses Verständnis beispielhaft belegen. Diese Statements sind in einer Slideshow auf der Startseite der Hochschulwebsite zu sehen.

So sagt Alexander Schmidt, Bachelor-Student Nachhaltige Energie- und Umwelttechnologien, beispielseiweise "Das Besondere an dieser Hochschule ist: Die Professoren und Professorinnen kennen mich beim Namen; somit ist ein persönlicheres Umfeld vorhanden und das macht es mir leichter mit Problemen umzugehen." Prof. Dr. Wolfgang Lukas, Professor für Betriebswirtschaftslehre sagt: "Meine Motivation hier zu lernen und zu lehren basiert auf den Gestaltungsspielräumen, die ich in der Lehre habe und dem inspirierenden Austausch, der mit einigen Kolleginnen und Kollegen möglich ist." Und Prof. Dr. Axel Gottschalk, Professor für Thermische Verfahrenstechnik und Energieumwandlung, sagt: "Für meine Lehre wünsche ich mir, nicht nur Fachwissen zu vermitteln, sondern Studierende anzuregen, sich eigene Gedanken zu machen und letztlich innovativ zu denken."

Welches Verständnis von Lernen und Lehren noch weitere Studierende und Lehrende haben, kann in der Bilderslideshow nachverfolgt werden unter www.hs-bremerhaven.de/organisation/servicestellen/servicestelle-lernen-und-lehren/strukturelle-projekte/verstaendnis-von-lernen-lehren/

Finanziert wurde dieser Prozess aus den Mitteln des vom Bundesministerium für Bildung und Wissenschaft geförderten "Qualitätspakt Lehre", um die sich die Hochschule Bremerhaven erfolgreich beworben hat.

Zugehörige Dokumente

    Zurück zur Übersicht