Wasserfest: Wasser marsch!

Wasserbaustelle beim Stadtfest
Wasserbaustelle beim Stadtfest
Quelle: Fungee

Am 30. Mai dreht sich alles auf dem Campus der Hochschule Bremerhaven um das nasse Element

10 Jahre Sommerschule Wasser und die fünfte Wasserakademie im Jubiläumsjahr "10 Jahre Stadt der Wissenschaft" - das muss kräftig gefeiert werden. Deshalb lädt die Hochschule Bremerhaven gemeinsam mit den wissenschaftlichen Einrichtungen der Seestadt zum Wasserfest. Am Samstag, den 30. Mai, heißt es dann auf dem Campus der Hochschule Bremerhaven von 11 bis 16 Uhr: "Wasser marsch!"

Auf die Spuren der Schülerinnen und Schüler aus den zehn Jahren Sommerschule Wasser und der Wasserakademie dürfen sich die Besucherinnen und Besucher begeben. Dabei zeigen die Nachwuchsforscherinnen und -forscher unter anderem, wie Wasser wieder sauber wird und was passiert, wenn das Eis schmilzt. Mehr Wasserspaß versprechen neben den zahlreichen Experimenten ein Surfsimulator, Wasserlaufbälle sowie ferngesteuerte Motorboote, die sogenannten Springer-Tugs. Exklusiv für die kleinen Gäste gibt es Kinderschminken und eine Hüpfburg, auf der sie sich nach Herzenslust austoben dürfen. Und auf der Eventbühne garantieren unter anderem Moe Mitchell, Ray Sharif und "Herr Zauberer" ein fröhliches und abwechslungsreiches Rahmenprogramm.

Alle diejenigen, die nicht nur mit ferngesteuerten Motorbooten, sondern auch mit einem richtigen Schiff fahren möchten, sind herzlich eingeladen, an dem Wettbewerb "Fishtown sucht den Starfish" teilzunehmen. Die Gewinnerin oder der Gewinner bekommt zwei Karten für einen Feuerwerkstörn zur SAIL 2015. Für das umfangreiche Programm sorgen den ganzen Tag über der Zoo am Meer, das Deutsche Schiffahrtsmuseum, das Historische Museum Bremerhaven, die Hochschule Bremerhaven, das Schiffahrtsmuseum Unterweser, das Klimahaus 8° Ost, die Phänomenta, der Drochterser Modellbauclub e.V., ¾ plus, das Technische Hilfswerk, die Deutsche Jugendfeuerwehr, swb und CITY SKIPPER Bremerhaven e.V.

Vor zehn Jahren wurde die Sommerschule Wasser im Rahmen des Programms zur "Stadt der Wissenschaft" ins Leben gerufen. Seitdem haben rund 4500 Grundschülerinnen und -schüler der Seestadt in der Hochschule Bremerhaven, dem Deutschen Schiffahrtsmuseum, dem Historischen Museum Bremerhaven, dem Zoo am Meer, der Phänomenta / Nordseemuseum, dem Klimahaus 8° Ost sowie dem Alfred Wegener Institut, Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung rund um das Thema Wasser geforscht.

Seit 2010 bieten der Zoo am Meer, das Deutsche Schiffahrtsmuseum, das Historische Museum Bremerhaven, die Hochschule Bremerhaven, das Schiffahrtsmuseum Unterweser, das Klimahaus 8° Ost, die Phänomenta, die Landeszentrale für politische Bildung Bremen, das Alfred-Wegener-Institut, Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung, das Lehrerfortbildungsinstitut Bremerhaven sowie die Volkshochschule Bremerhaven die Wasserakademie für Oberstufenschülerinnen und -schüler an. Mehr als 900 haben an dem Programm bereits teilgenommen. Ziel beider Angebote ist es, für das Thema Wasser zu begeistern und auf dessen regionale Bedeutung in beruflicher aber auch gesellschaftskritischer Hinsicht aufmerksam zu machen. Ermöglicht wird das Wasserfest durch die Auszeichnung "Stadt der Wissenschaft - Finale" des Stifterverbands für die Deutsche Wissenschaft. Der Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft würdigt mit dem Wettbewerb das Engagement von Städten zur Förderung der Wissenschaft und ihrer Vernetzung mit Wirtschaft, Kultur und Gesellschaft. Er wird dabei unterstützt von der Deutschen Bank.

Eine Anmeldung für die kostenfreie Veranstaltung ist nicht erforderlich. Weitere Informationen unter: www.hs-bremerhaven.de/wasserfest

Zugehörige Dokumente

  • FungeeWasserbaustelle beim Stadtfest

    JPG3.1 MB

Zurück zur Übersicht