Bundesfachschaftenkonferenz 2016 an der Hochschule Bremerhaven

Logo BuFaK Bremerhaven
Logo BuFaK Bremerhaven
Quelle: BuFaK

Rund 200 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus ganz Deutschland vom 3. bis 5. Juni in Bremerhaven

Unter der Schirmherrschaft der Senatorin für Wissenschaft, Gesundheit und Verbraucherschutz des Landes Bremen, Prof. Dr. Eva Quante-Brandt, tagt die 62. Bundesfachschaftenkonferenz der Wirtschaftswissenschaften und Wirtschafts- und Sozialwissenschaften, kurz BuFaK WiSo, an der Hochschule Bremerhaven. Rund 200 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus ganz Deutschland werden auf dem Campus An der Karlstadt 8 von Freitag bis Sonntag, 3. bis 5. Juni, erwartet. Der Allgemeine Studierendenausschuss der Hochschule Bremerhaven (AStA) ist Gastgeber der Konferenz. Das detaillierte Programm ist unter www.bufak-wiso-bhv.de/das-programm-2/ einsehbar.

Die BuFaK WiSo ist eine Delegiertenkonferenz von allen Universitäten und Hochschulen in den jeweiligen Fachbereichen auf Bundesebene ein vielseitiges Programm. Seit ihrer Entstehung - die erste Konferenz fand 1977 in Karlsruhe statt - ist sie somit in fachlichen und inhaltlichen Belangen die legitime bundesweite Interessenvertretung der Studierenden in den Fachbereichen. Die Besonderheit der BuFaK liegt in deren bundesweiten Ausrichtung im ansonsten streng föderalen Bildungssystem Deutschlands. Einerseits dient die BuFaK zum Erfahrungsaustausch der einzelnen Fachschaften nach dem "Friends of my Friends Prinzip". Andererseits tragen Vorträge und Workshops zur Wissensvermittlung fachlicher, hochschulpolitischer und persönlichkeitsentwickelnder Natur bei. Außerdem ist die Abstimmung gemeinsamer Positionen zu hochschulpolitischen Themen, die dann vom BuFaK Rat nach Außen vertreten werden ein wichtiges Element der Konferenz.

Ursprünglich war die BuFaK WiSo im Sommersemester 2016 an die Hochschule Niederrhein vergeben worden. Leider konnte auf Grund organisatorischer Probleme die Hochschule Niederrhein als Ausrichter nicht mehr zur Verfügung stehen, sodass sich der AStA der Hochschule Bremerhaven dazu bereit erklärt hat, kurzfristig als Ausrichter einzuspringen.

Weitere Informationen unter www.bufak-wiso-bhv.de. Das detaillierte Programm findet sich unter www.bufak-wiso-bhv.de/das-programm-2

 

 

Zugehörige Dokumente

  • BuFaKLogo BuFaK Bremerhaven

    JPG22 kB

Zurück zur Übersicht