Forschung und Forschungsförderung an Fachhochschulen

Rektor der Hochschule Bremerhaven diskutiert auf der Veranstaltung des Hochschullehrerbundes, Landesverband in Bremen und Bremerhaven

Im Bremer Haus der Wissenschaft (Sandstraße4/5 in Bremen) rückt der Hochschullehrerbund, Landesverband in Bremen und Bremerhaven, am Donnerstag, den 26. Mai, das Thema Forschungsbedingungen an den Bremischen  Hochschulen für Angewandte Wissenschaft in den Mittelpunkt. Eine Arbeitsgruppe des hlb-Landesverbandes hatte dazu bereits Thesen und Forderungen vorgelegt, die in der Zeitschrift Die Neue Hochschule, Nr. 1/2016 nachgelesen werden können. Diese Thesen sollen nun mit Fachpolitikern und Entscheidern, darunter auch der Rektor der Hochschule Bremerhaven Prof. Dr.-Ing. Peter Ritzenhoff, diskutiert werden. Interessierte sind bei der Öffentlichen Veranstaltung von 16 bis 19 Uhr herzlich willkommen.

Nach einer Begrüßung um 16 Uhr durch den Vorsitzenden des Hochschullehrerbundes Landesverband in Bremen und Bremerhaven Prof. Dr. Wolfgang Lukas, führt Prof. Dr. Nicolai Müller-Bromley (Hochschule Osnabrück und Präsident des Hochschullehrerbundes hlb, Bundesverband) ab 16.15 Uhr in das Thema "Die Rolle der Fachhochschulen in Forschung und Innovation" ein. Um 16.30 Uhr referiert Prof. Dr. Wolfgang Lukas (Hochschule Bremerhaven) über "Forschung an Bremischen Fachhochschulen: Ist-Zustand" und Prof. Dr. Hans-Heinrich Bass (Hochschule Bremen) erläutert ab 16.45 Uhr die "Thesen zur Forschungsförderung an Bremischen Fachhochschulen". Ab 17 Uhr sprechen bei einer Podiumsdiskussion Prof. Dr. Uta Bohnebeck (Konrektorin für Forschung an der Hochschule Bremen), Prof. Dr. Nicolai Müller-Bromley (Hochschule Osnabrück, Präsident des Hochschullehrerbundes hlb, Bundesverband), Arno Gottschalk (Wissenschaftspolitischer Sprecher der SPD), Susanne Grobien (Wissenschaftspolitische Sprecherin der CDU), Prof. Dr. Peter Ritzenhoff (Rektor der Hochschule Bremerhaven), Andreas Köhler (Handelskammer Bremen / IHK Bremen und Bremerhaven) sowie Prof. Dr. Wolfgang Lukas (Vorsitzender des Hochschullehrerbundes Landesverband in Bremen und Bremerhaven) über die Thesen. Moderiert wird die Veranstaltung von Dr. Jan Wedemeier, Hamburgisches Weltwirtschaftsinstitut, Niederlassung Bremen. 

Interessierte sind herzlich Willkommen.

Zurück zur Übersicht