nowi.tv zieht in das Studio von Radio Weser.TV

nowi.tv im Studio
nowi.tv im Studio
Quelle: nowi.tv

Sendeproduktion mit professionellem Studioequipment bereichert die Lehre

Gemeinsam ziehen sie mit ihrem kleinen Wohnzimmer aus dem Videolabor der Hochschule Bremerhaven in das moderne Fernsehstudio in der Hafenstraße. Mit der Produktion der elften nowi.tv Sendung, dem Campus TV der Hochschule Bremerhaven, startet für die Studierenden des Studiengangs Digitale Medienproduktion eine neue Ära. Zwar bleibt die Atmosphäre für den Zuschauer mit braunem Ledersofa und liebevoller thematischer Dekoration bestehen, hinter den Kulissen ändert sich aber für die Crew im Prinzip alles: Im Studio von Radio Weser.TV kann das Team ab sofort die Ausstattung des Senders nutzen und in einem echten Fernsehstudio ihre Sendung fahren.

"Es kommt viel Neues auf uns zu", sind sich die Studierenden Mareike Heger und Yvonne Bergmann einig. Gemeinsam mit dem gesamten Team stecken die beiden Studierenden des Studiengangs Digitale Medienproduktion mitten in den Vorbereitungen für die nächste Ausgabe des Campus TV. Lichtausstattung, SDI-Kameratechnik, Bild- und Tonregie sowie die Quasi-Liveproduktion stellen die Studierenden vor professionelle Anforderungen. "Im Studio hat jedes Teammitglied eine Funktion übernommen, die wie im realen Fernsehbusiness hundertprozentig ausgefüllt werden muss", erklären die beiden Studierenden. Um das zu gewährleisten haben alle eine eintägige Einführung in das professionelle Studioequipment und die dazugehörigen Aufgaben erhalten. Dies bietet den Studierenden die Möglichkeit, sich schon während des Studiums auf Bereiche zu spezialisieren, die sie eventuell auch für ihr späteres Berufsleben im Fokus haben.

Bereits vor drei Jahren schlossen die Hochschule Bremerhaven und Radio Weser.TV einen Kooperationsvertrag, um den Bereich der Medienbildung und Medienproduktion auf beiden Seiten zu stärken. "Wir freuen uns sehr, dass wir durch die neue Ausstattung der Studios jetzt unsere Sendung auf dem aktuellen Stand der Technik produzieren können", so Prof. Dr. Holger Rada, Studiengangsleiter des Bachelorstudiengangs Digitale Medienproduktion. Bislang sei beispielsweise eine intensive Postproduktion notwendig gewesen, da die Moderation und die Beiträge erst im Anschluss zusammengebracht werden konnten. Jetzt seien die Einspielung nach Regieanweisung direkt möglich, wie man es auch aus den bekannten Magazinsendungen im Fernsehen kenne. Dennoch sind sich die Studierenden einig, dass sie das Wissen aus der vorherigen, kleinteiligeren Produktionsweise als Grundlage benötigen, um die Studioarbeit auf sehr hohem Niveau schnell anwenden zu können.

"Es macht einen stolz, in einem richtigen Studio zu arbeiten und die Sendung zu organisieren", so die Studierenden Mareike Heger und Yvonne Bergmann. Und das Beste - zukünftig werden die Sendungen nicht nur online unter www.nowi.tv zu sehen sein, sondern auch bei Radio Weser.TV ausgestrahlt werden. Alle Zuschauerinnen und Zuschauer können sich schon jetzt auf die elfte Ausgabe freuen mit einem Beitrag über das "Rudelsingen in Bremerhaven", ein Studio-Live-Interview mit einem Studenten, der auf dem Forschungsschiff Polarstern forschte und der neuen Reihe "Kochen mit Studierenden". Das genaue Sendedatum wird aktuell bekannt gegeben über de-de.facebook.com/nowitv

Zugehörige Dokumente

Zurück zur Übersicht