Prof. Dr. Alexis Papathanassis erhält Ehrendoktorwürde

Prof. Dr. Alexis Papathanassis erhält die Ehrendoktorwürde
Prof. Dr. Alexis Papathanassis erhält die Ehrendoktorwürde
Quelle: Ovidius University of Constanta

Rumänische Ovidius University of Constanta verleiht Titel an den Professor der Hochschule Bremerhaven

"Ich bin dankbar, dass diese Auszeichnung daran erinnert, warum ich tue, was ich tue", sagte Prof. Dr. Dr. h.c. Alexis Papathanassis. Es sei für ihn eine Ehre, diese Würdigung zu erhalten. Im Rahmen einer Feier erhielt der Professor der Hochschule Bremerhaven jetzt die Ehrendoktorwürde der rumänischen Ovidius University of Constanta. Die herausragenden Beiträge des Professors zu verschiedenen Zweigen der Wirtschaftswissenschaften, veranlassten die rumänische Universität dazu, den Kreuzfahrtexperten für diese Auszeichnung zu nominieren. "Professor Alexis Papathanassis ist ein engagierter, unerbittlicher Wissenschaftler, der Wege in neue wissenschaftliche Bereiche geöffnet hat", heißt es in der Laudatio der Universität.

Seit dem Beginn seiner akademischen Karriere habe er die internationale Forschungslücken erkannt und mit dem Kreuzfahrtmanagement ein neues Forschungsfeld vorangebracht. Seit 2005 ist Prof. Papathanassis mit Schwerpunkt Cruise Management and e-Tourism an der Hochschule Bremerhaven tätig. Der promovierte Betriebswirtschaftler lehrt im Studiengang Cruise Tourism Management und hat sich in der Forschung auf die Themen e-Tourism, Maritimer Tourismus, Kreuzfahrttourismus und Destinationsentwicklung spezialisiert. Darüber hinaus leitet er als Dekan den Fachbereich 2 "Management und Informationssysteme" und ist Co-Director des Instituts for Maritime Tourism sowie Vorsitzender der Cruise Research Society.

Der erste Kontakt zur rumänischen Ovidius University of Constanta entstand im Rahmen des Tempus Projekts Netzwerk von Kompetenzzentren für die Entwicklung des Kreuzfahrttourismus in der Region Schwarzes Meer (CruiseT). Gemeinsam arbeitet der gebürtige Grieche seitdem intensiv mit den rumänischen Kooperationspartnerinnen und -partnern zusammen. Ein besonderer Fokus bei der gemeinsamen Arbeit liegt auf dem sogenannten "Gelben Tourismus", der die ökonomische Kriminalität und Korruption in den touristischen Kontext bringt. Gemeinsam mit der Ionian University (Griechenland) und der Bournemouth University (Engalnd) plant die Ovidius University of Constanta (Rumänien) mit der Hochschule Bremerhaven derzeit die erste internationale Tagung zu der Thematik.

"Wir danken Prof. Papathanassis dafür, dass er uns den Weg in solch spannende Forschungsfelder eröffnet hat und die Möglichkeit, mit vielen Mitgliedern der Forschungsgemeinschaft zu kooperieren und gemeinsam zu publizieren", hieß es in der Dankesrede in Rumänien. Bei der Verleihung der Ehrendoktorwürde erinnerte Prof. Papathanassis daran "warum wir wählten zu tun, was wir tun; als Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, Dozentinnen und Dozenten sowie Forscherinnen und Forscher." Es gehe letztendlich darum, zu einem besseren Leben für insbesondere junge Menschen beizutragen und Ignoranz zu bekämpfen. "Es geht weder um Prestige, noch um Titel - Es geht darum, würdig zu sein, für diejenigen, die uns ehren."

Zugehörige Dokumente

Zurück zur Übersicht