Robotik-Schnuppertage für interessierte Schülerinnen und Schüler

Hochschule Bremerhaven bietet eintägige Programmierkurse in den Ferien an

Einen Roboter zum Fahren und Sprechen bringen - das ist am Mittwoch, den 29. Juni und am Donnerstag, den 30. Juni, an der Hochschule Bremerhaven möglich. Dort öffnet von 10 bis 13 Uhr das Schullabor (Haus T, Raum 1007) seine Türen und ermöglicht Schülerinnen und Schülern im Alter von 11 bis 15 Jahren, in das Programmieren von Robotern hineinzuschnuppern. Die Teilnahmeplätze sind begrenzt. Karten können ab sofort für 5 Euro an der Info-Zentrale der Hochschule Bremerhaven (Haus K, An der Karlstadt 8 in Bremerhaven) während der Öffnungszeiten (Montag bis Freitag von 9 bis 12 Uhr und Montag bis Donnerstag von 13 bis 15 Uhr) erworben werden. Die Gebühren werden bei Teilnahme an dem Kurs erstattet.

Bei den Robotik-Schnupperkursen werden Grundlagen der Programmiersprache NXT-G vermittelt. Diese ist besonders für Schülerinnen und Schüler ohne Vorkenntnisse gut geeignet und ermöglicht schnelle Erfolge bei der Programmierung der Roboter.

Das Schullabor der Hochschule Bremerhaven bietet als außerschulischer Lernort regelmäßig Kurse für Schulklassen und Projekttage und -wochen für Schülerinnen und Schüler in den Ferien an. Das Interesse für die sogenannten MINT-Fächer zu wecken und Kinder und Jugendliche in diesen Bereichen zu fördern, ist dabei das Ziel. Bei Fragen zu den Angeboten des Schullabors und der Kontaktstelle Schule-Hochschule wenden Sie sich bitte an Nadine Metzler unter nmetzler@hs-bremerhaven.de.

Zurück zur Übersicht