Teaching Award geht an Matthias Kniebusch

Teaching Award Preisträger Matthias Kniebusch
Teaching Award Preisträger Matthias Kniebusch
Quelle: Hochschule Bremerhaven

Dozent der Hochschule Bremerhaven wird für exzellente Lehre ausgezeichnet

Seine Studierenden schätzen vor allem, dass es ihm gelingt, durch seine lebhafte und sehr aktive Art der Lehrveranstaltung selbst trockene Themen spannend und informativ zu vermitteln und mit Humor zu würzen. So mache das Lernen auch bei komplexeren Fächern wie Mathematik und Technischer Mechanik Spaß. Für seine exzellente Lehre wird Matthias Kniebusch jetzt mit dem Teaching Award ausgezeichnet. Im Rahmen der feierlichen Verabschiedung der Absolventinnen und Absolventen überreichte die Konrektorin Prof. Dr. Karin Vosseberg dem Dozenten die mit 1000 Euro dotierte Auszeichnung. Seit 2008 würdigt die Hochschule Bremerhaven mit der finanziellen Unterstützung durch den Verein zur Förderung der Hochschule Bremerhaven e.V. einmal jährlich Leistungen von Lehrenden, die sich durch besonders gute und innovative Lehrkonzepte auszeichnen und den Studierenden zudem eine umfassende Betreuung bieten.

Matthias Kniebusch kennt die Hochschule Bremerhaven selbst aus der Perspektive eines Studierenden - hat er doch in seinem ersten Studium Schiffsbetriebstechnik in der Seestadt studiert. Vor 24 Jahren begann er dann selbst zu lehren und kam als Lehrbeauftragter 1999 für Technische Mechanik, Motorentechnik und Gasturbinen zurück an die Hochschule am Meer. Als Lehrkraft für besondere Aufgaben für Mathematik und Technische Mechanik widmet er sich seit 2004 seinen Studierenden.

"Mein Themengebiet ist einfach spannend und es macht mir Spaß anderen Menschen etwas Neues zu vermitteln", so Kniebusch. Dabei hat er in seiner Zeit als Dozent vor allem den Wandel der Gruppengrößen erlebt. "Die didaktischen Methoden haben sich verändert und werden sich auch weiter ändern - ich habe versucht meine Art der dialogischen Lehre auch auf große Gruppen zu transferieren und mir neue Wege gesucht für die Vermittlung der Inhalte." So baue er seit etwa vier Jahren Online Assessmentsysteme, setze aber gleichzeitig weiterhin auf die persönliche Vermittlung. Und ein Vorlesungsskript habe es noch nie gegeben, denn er richte seine Veranstaltung immer an den Studierenden aus.

Genau diesen besonderen Einsatz in den Grundlagenveranstaltungen hat auch die Jury, bestehend aus einer Vertretung der Studierenden, der beiden Fachbereiche, dem Verein zur Förderung der Hochschule Bremerhaven e.V. sowie dem Rektorat, besonders gewürdigt: "Herr Kniebusch verliert auch in großen Gruppen nicht den Blick auf die heterogenen Voraussetzungen der Studierenden." Weiter heißt es: Es zeichne ihn aus, dass er auch diese Veranstaltungen weiter entwickle und immer wieder nach neuen Möglichkeiten suche, die Studierenden zu unterstützen beispielsweise mit seinen entwickelten Selbstlerntests für die Studierenden.

"Die Auszeichnung birgt für meine zukünftige Lehre und meine Arbeit mit den Studierenden auch eine Herausforderung", so Kniebusch. Umso mehr freue er sich, dass er sich im nächsten Semester an der University of Waterloo, Kanada, der Weiterentwicklung der Online Assessment-Systeme für technische Mechanik widmen könne. Dort werde das Preisgeld sicherlich auch ganz im Sinne seiner Lehrvorbereitung eingesetzt werden.

Zugehörige Dokumente

Zurück zur Übersicht