Wie funktioniert das Frühstudium?

Am 25. August lädt die Hochschule Bremerhaven zur Informationsveranstaltung

Was ist ein Frühstudium? Wer kann an dem Programm teilnehmen? Und welche Voraussetzungen müssen erfüllt werden, um neben der Schule auch Kurse an der Hochschule Bremerhaven zu belegen? Im Rahmen einer Informationsveranstaltung erklärt Urthe Gebauer von der Kontaktstelle Schule-Hochschule der Hochschule Bremerhaven Interessierten, wie das Frühstudium funktioniert. Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 10 bis 12 erfahren ab 16.30 Uhr im Haus K, Raum 02 (An der Karlstadt 8, Bremerhaven) unter anderem, wie sie an dem Frühstudium der Hochschule Bremerhaven im Wintersemester 2016/17 teilnehmen können und welche Inhalte sie erwartet.

Für die Teilnahme am Frühstudium an der Hochschule Bremerhaven sind gute bis sehr gute schulische Leistungen, eine selbstbewusste Persönlichkeit und die Fähigkeit zum selbstständigen Arbeiten notwendig. Als Frühstudierende nehmen die Schülerinnen und Schüler am regulären Hochschulalltag teil, dürfen Prüfungen schreiben und erwerben dabei Scheine, die sie sich für das nachfolgende Studium an der Hochschule Bremerhaven anrechnen lassen können. Auf diese Weise haben Schülerinnen und Schüler die Chance, ihr Wissen zu erweitern, bestimmte Studiengänge zu testen und richtige Hochschulluft zu schnuppern. Wer nach einem Semester Gefallen an der Doppelrolle als Schülerin bzw. Schüler und Studierender gefunden hat, kann auch noch bis zu drei weitere Semester dranhängen.

Mehr Informationen zum Frühstudium gibt es unter www.hs-bremerhaven.de/index.php?id=3337 und bei Urthe Gebauer unter ugebauer@hs-bremerhaven.de

Zurück zur Übersicht