Auszeichnungen

Beste Fachhochschule im Logistik-Bereich

Sigel Beste Hochschule (FH) 2013 im Logistik Hochschulranking
Sigel Beste Hochschule (FH) 2013 im Logistik Hochschulranking
Quelle: verkehrsrundschau

2013 verteidigte die Hochschule am Meer ihren Titel als beste Fachhochschule mit ihren logistischen Studiengängen beim Ranking "Top 50-Logistik-Hochschulen". Jährlich vergibt das Münchner Wochenmagazin Zeitschrift VerkehrsRundschau auf Basis eines Studierendenwettbewerbs die Auszeichnung. Für die Auszeichnungen und das Ranking "Top 50 Logistik-Hochschulen 2013" dient der Studentenwettbewerb Logistik Masters 2013 als Grundlage.

Logo Studienpioniere
Logo des Wettbewerbs Studienpioniere
Quelle: Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft

Mit ihrem Konzept "Alle an Bord! Studienpioniere anheuern und auf Kurs bringen" zählt die Hochschule Bremerhaven zu den zehn Gewinner-Hochschulen des Wettbewerbs "Studienpioniere", den der Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft und die Stiftung Mercator ausgelobt hatten. Damit setzte sich die Hochschule am Meer gegen rund 60 Mitbewerber durch. Die Stiftung Mercator und der Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft fördern die Wettbewerbsgewinner zur Verwirklichung ihrer Konzepte mit jeweils bis zu 170.000 Euro. Zusätzlich zahlen sie 18 Studierenden an jeder der zehn Hochschulen Stipendien in Höhe von monatlich 150 Euro. Diese werden durch das Deutschlandstipendium des Bundesministeriums für Bildung und Forschung auf insgesamt 300 Euro pro Monat aufgestockt.

Qualitätszirkel Studienerfolg

Für ihr Konzept "Brücken bilden" zeichnete der Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft 2013 die Hochschule Bremerhaven aus. Die Hochschule am Meer erhält für die Umsetzung von Maßnahmen zur Erhöhung des Studienerfolgs 50.000 Euro. Zusätzlich wurde sie mit fünf weiteren Hochschulen (FH Köln, Uni Bonn, TU München, Uni Duisburg-Essen und Fernhochschule Riedlingen) in den 'Qualitätszirkel Studienerfolg' aufgenommen, um sich in besonderer Weise dafür zu engagieren, Rezepte zur Senkung der weithin hohen Abbrecherquoten in Deutschland zu entwickeln.

Qualitätspakt Lehre

Als einzige Hochschule im Lande Bremen wurde die Hochschule Bremerhaven in der ersten Ausschreibungsrunde im "Programm für bessere Studienbedingungen und mehr Qualität in der Lehre - Qualitätspakt Lehre -" ab dem Wintersemester 2011/12 gefördert. Bund und Länder hatten das Programm für bessere Studienbedingungen und mehr Qualität in der Lehre (Qualitätspakt Lehre) als dritte Säule des Hochschulpakts 2020 beschlossen, um den Hochschulen eine breit wirksame Unterstützung zur Verbesserung von Studienbedingungen und Lehrqualität vor Ort zu bieten. Für die Umsetzung der Bremerhavener Schwerpunkte sind rund 2,1 Millionen Euro bewilligt worden.

Beste Fachhochschule im Logistik-Bereich

Logo Beste Hochschule
Sigel Beste Hochschule (FH) 2012 im Logistik Hochschulranking
Quelle: verkehrsrundschau

Als beste Fachhochschule platzierte sich die Hochschule Bremerhaven 2012 mit ihren logistischen Studiengängen beim Ranking "Top 50-Logistik-Hochschulen 2012". Im Zuge des vom Münchner Wochenmagazin VerkehrsRundschau und dem Kemptner Logistikdienstleister Dachser initiierten Wettbewerbs landete die Hochschule am Meer insgesamt auf Rang zwei und verbessert sich gegenüber dem Vorjahr noch mal um eine Position. Für die Auszeichnungen und das Ranking "Top 50 Logistik-Hochschulen 2012" dient der Studentenwettbewerb Logistik Masters 2012 als Grundlage.

Wasserakademie

Logo Stadt der Wissenschaft - Finale
Logo Stadt der Wissenschaft - Finale
Quelle: Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft

Im Wettbewerb "Stadt der Wissenschaft - Finale" wird das Projekt "Wasserakademie" vom Stifterverband für die deutsche Wissenschaft mit 50000 Euro prämiert. Unter dem Motto "Initiativen, die bewegen" hatte der Stifterverband all jene Städte zur finalen Wettbewerbsrunde eingeladen, die sich in den vergangenen sieben Jahren für den Titel "Stadt der Wissenschaft" beworben hatten. Gemeinsam mit Partnern wie dem Alfred-Wegener-Institut, Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung, dem Deutschen Schiffahrtsmuseum, dem Klimahaus, dem Zoo am Meer und dem Historischen Museum organisiert das Team der Stabsstelle Marketing und Öffentlichkeitsarbeit der Hochschule Bremerhaven für Oberstufenschülerinnen und -schüler verschiedenste Angbote rund um das Thema Wasser. Weitere Informationen

"Früh übt sich - Schülerinnen und Schüler auf experimentellen Spuren des Studiums"

Logo MINT Nachwuchs
Logo MINT Nachwuchs
Quelle: Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft

Mit ihrem Konzept "Früh übt sich" - Schüler auf experimentellen Spuren des Studiums hat die Hochschule Bremerhaven im Frühjahr 2010 den Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft und die Nixdorf-Stiftung überzeugt und wurde für die Projektideen im Rahmen des Hochschulwettbewerbs "Nachhaltige Hochschulstrategien für mehr MINT-Absolventen" mit 270000 Euro gefördert. Mit den neun Teilprojekten möchte die Hochschule Bremerhaven insbesondere Oberstufenschülerinnen und -schüler für Technik und Naturwissenschaften begeistern und an ein Studium in diesem Bereich heranführen.

GUUGLE

Logo Exzellente Lehre
Logo Exzellente Lehre
Quelle: Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft

Ebenfalls ausgezeichnet wurde die Hochschule Bremerhaven im Wettbewerb exzellente Lehre von Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft und der Kultusministerkonferenz. Als eines von zehn Fachhochschulkonzepten wurde das Konzept GUUGLE ausgewählt und gefördert.

Gemeinsam mit seinem Hochschullehrerkollegen Prof. Dr. Wolfgang Lukas hat Prof. Dr. Michael Vogel hat das Projekt GUUGLE (Gut und gerne Lernen) entwickelt. GUUGLE ist ein Maßnahmenpaket im Rahmen der Personal- und Organisationsentwicklung. GUUGLE bietet viele neue Möglichkeiten des individuellen und kollektiven Lernens, der Beteiligung und der Mitgestaltung an der Lehre. In Bezug auf die Lehrenden setzt es auf Freiwilligkeit, Kooperation und Selbststeuerung. Einbezogen sind Lehrende und Studierende.

Audit familienfreundliche Hochschule

2008 wurde die Hochschule Bremerhaven ausgezeichnet als "familiengerechte hochschule" der berufundfamilie gGmbH. Damit gehörte die Hochschule Bremerhaven zu den zertifizierten Hochschulen in Deutschland, die sich die Familienfreundlichkeit zum Ziel gesetzt haben. Um das Grundzertifikat von der berufundfamilie gGmbH zu erhalten, hat die Hochschule Bremerhaven konkrete Maßnahmen und Ziele zur Verbesserung der Familiengerechtigkeit formuliert und in den letzten Jahren umgesetzt. 2013 entschied sich die Hochschule Bremerhaven dazu, dank der Erfolge im Zuge der Auditierung, die Zertifizierung nicht erneut durchzuführen, sondern stattdessen der Charta Familie in der Hochschule beizutreten.

Weitere Informationen zu Familie in der Hochschule

Ars legendi Preis

Mit dem "Ars legendi"-Preis für exzellente Hochschullehre des Stifterverbands für die Deutsche Wissenschaft und der Hochschulrektorenkonferenz werden Wissenschaftler unterschiedlicher Disziplinen ausgezeichnet, die den Stoff ihres Faches besonders gut vermitteln und ihre Studierenden gut betreuen und beraten. 2008 wurde dieser renommierte Preis an Prof. Dr. Michael Vogel von der Hochschule Bremerhaven verliehen. Fragen erzeugen - statt Antworten zu geben. Probleme aufzeigen - statt Lösungen zu präsentieren, das ist sein Lehrkonzept. Für seine innovativen und studierendenzentrierten Lehrkonzepte wurde der Professor des Studiengangs Cruise Industry Management ausgezeichnet.

Aktionsprogramm „Bachelor an Fachhochschulen“

Der Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft zeichnete 2006 den Studiengang Cruise Industry Management im Rahmen des Aktionsprogramms "Bachelor an Fachhochschulen" aus. Der Studiengang, in dem der Manager-Nachwuchs der Tourismus- und Kreuzfahrtbranche ausgebildet wird, wurde vor allem für seinen sehr hohen und flexiblen Praxisanteil, die zielgerichtete Ausbildung für ein spezielles internationales Arbeitsumfeld und für die systematische Einbeziehung von Partnerunternehmen in die Lehre gelobt. Ziel des Wettbewerbs war es, besonders modellhafte und praxisorientierte Bachelor-Studiengänge zu finden. Dabei sollten die Fachhochschulen die Umstellung der Studiengänge in die Bachelor- und Masterstrukturen für eine zeitgemäße Form der Curricula genutzt haben, die die Ausbildungsqualität insgesamt erhöht. Der Studiengang kann sich nun über die Fördersumme von 225000 Euro freuen.

Stadt der Wissenschaft

Bremen und Bremerhaven dürfen sich gemeinsam mit dem Titel als Deutschlands erste "Stadt der Wissenschaft" schmücken. Eine Jury des Stifterverbands für die Deutsche Wissenschaft erkannte diese Auszeichnung zu. Mit der Ehrung ist auch ein Preisgeld zur Förderung der Wissenschaft in Höhe von 125000 Euro verbunden. Bremen und Bremerhaven haben nach dem Urteil der Jury in vorbildlicher Weise ihr wissenschaftliches Potenzial für den Strukturwandel eingesetzt - dabei wirkten Wissenschaft, Wirtschaft und Kultur eng zusammen. Die Wissenschaft sei auch "Motor für die Stadtentwicklung" gewesen.