Hochschulleitung

Geleitet wird die Hochschule Bremerhaven nicht von einigen wenigen Köpfen, sondern von zahlreichen Gremien und Organisationen. Die Mitglieder dieser Gremien können Studium, Lehre und Forschung aktiv mitgestalten und mitbestimmen. Einige der Gremien seien hier genauer benannt:

Akademischer Senat

Höchstes Gremium der Hochschule Bremerhaven ist der Akademische Senat. Als demokratisch gewähltes Kollegialorgan trifft der Akademische Senat alle Entscheidungen, die von grundsätzlicher Bedeutung in den Bereichen Studium, Lehre und Forschung sind. Sein Tätigkeitsbereich ist klar im Bremischen Hochschulgesetz geregelt.

Rektorat

Das Rektorat ist das Leitungsgremium der Hochschule Bremerhaven. Ihm obliegen alle Angelegenheiten der Hochschule, soweit sie nicht ausdrücklich in andere Zuständigkeiten fallen. Dem Rektorat gehören der Rektor Prof. Dr.-Ing. Peter Ritzenhoff sowie die Konrektor_innen Prof. Dr. Karin Vosseberg (Konrektorin für Studium und Lehre) und Prof. Dr. Gerhard Feldmeier (Konrektor für Internationalisierung und Weiterbildung, Kooperationen mit der regionalen Wirtschaft) sowie Dr. Helga Schiwek als Kanzlerin an.

Dekanate der Fachbereiche

An der Spitze des Fachbereich 1 und des Fachbereich 2 steht jeweils ein dreiköpfiges Dekanat. Es setzt sich zusammen aus dem Dekan/Dekanin, dem stellvertretenden Dekan/Dekanin und dem Studiendekan/-dekanin. Der Dekan/Dekanin wird von den Mitgliedern des Fachbereichsrates gewählt. Auf seinen Vorschlag wird sein/ihr Stellvertreter/-in gewählt. Aus dem Kreis der dem Fachbereich angehörenden Hochschullehrer und Hochschullehrerinnen und wissenschaftlichen / künstlerischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern erfolgt die Wahl des Studiendekans. Grundsätzlich ist die Amtszeit auf zwei bis vier Jahre begrenzt, eine Wiederwahl ist möglich.

Studiengangskommission / Prüfungsausschuss

Laut Gesetz hat die Studienkommission vor allem die Aufgabe, den Lehrbedarf auf Grundlage der Studien- und Prüfungsordnung zu ermitteln sowie an der Erstellung von Lehrangeboten und Lehrberichten mitzuwirken.

Ein weiteres wichtiges Gremium ist der Prüfungsausschuss. Er entscheidet über prüfungsrelevante Angelegenheiten, wie z.B. die Prüfungsanerkennung oder das Bestehen der Prüfungen und stellt die Gesamtnote der Abschlussprüfungen fest. Die Mitglieder des Prüfungsausschusses haben das Recht, an der Abnahme der Prüfungen einschließlich der Beratung und Bekanntgabe der Prüfungsergebnisse teilzunehmen.