Selbstverwaltung

„Hochschulblick“ gibt Orientierung im Verwaltungsdschungel

Postkarte mit dem Text "Wir machens uns selbst"
Auffällig und provokant: Mit dem frechen Slogan soll für die Kampagne Hochschulblick geworben werden.
Quelle: Hochschulblick

DMP-Projekt soll nicht nur Studierenden einen Einblick in die Hochschulpolitik geben


„Wir machen’s uns selbst!“ – Mit diesem provokanten Slogan haben Studierende der Digitalen Medienproduktion (DMP) ein neues Projekt ins Leben gerufen: Hochschulblick.

Mit auffälligen Postkarten und Plakaten, einer interaktiven Website und einem Erklär-Video soll die Kampagne auf die Gremienwahlen an der Hochschule Bremerhaven aufmerksam machen und über das komplexe Selbstverwaltungsprinzip der Hochschule aufklären.

„Die Hochschule Bremerhaven verwaltet sich komplett selber. Du hast keinen Schimmer, was das bedeuten soll? Gut, dann bist du hier bei Hochschulblick genau richtig!“ – so startet das Lernvideo von Hochschulblick. Nina Freistedt ist Mitglied des Allgemeinen Studierendenausschusses (AStA) und hat das Projekt gemeinsam mit Studierendenratsmitglied (StuRa) Sina Brinkmann im Rahmen eines Studienprojekts ins Leben gerufen. Ihrer Meinung nach brauchen nicht nur Studierende Nachhilfe in Sachen Hochschulpolitik: „Es sollen mit dem Projekt alle Hochschulangehörigen angesprochen werden. Vom Studierenden, über die künstlerischen und wissenschaftlichen Mitarbeiter bis hin zu allen Professorinnen und Professoren.“

Den komplexen Hochschulapparat erklären, ist dabei das wichtigste Ziel der Initiative. Die Studierenden möchten mit Hochschulblick zudem die Wahlbeteiligung unter den Studierenden, aber auch den Hochschulbeschäftigten erhöhen: „Unsere Hochschule verwaltet sich komplett selber. Wenn Hochschulangehörige durch Unwissenheit oder Ignoranz sich dabei nicht beteiligen kann das System nicht funktionieren. Daher ist Aufklärung in erster Linie das Ziel von Hochschulblick. Wir wollten alle Informationen übersichtlich und so simpel wie möglich zusammenfassen und so das Selbstverwaltungsprinzip verständlich darstellen“, so Nina Freistedt, PR-Referentin des AStA.

Der Slogan „Wir machen’s uns selbst!“ ist dabei das Kernstück der Kampagne der DMP-Studentinnen: „Durch den frechen Spruch bringen wir die Leute zum Stutzen: Sie sind empört, belustigt oder neugierig. Eine Emotion ist immer ein guter Ausgangspunkt für einen Lernprozess. Außerdem werden alle geduzt. Wir wollen uns auf Augenhöhe mit den Empfängerinnen und Empfängern unterhalten, damit sich diese mit der Idee unserer Hochschulpolitik identifizieren können“, so die 23-Jährige.

Wer nun selbst einen Eindruck von Hochschulblick bekommen möchte, findet unter www.hochschulblick.info ein Erklär-Video, eine interaktive Plattform sowie auf dem Campus die auffälligen Postkarten und Plakate.