Prüfungsan- und abmeldung /Prüfungsrücktritt

Prüfungsanmeldung

Studierende wählen jedes Semester die Module, an denen sie teilnehmen wollen, und melden Ihre Teilnahme verbindlich an. Der Anmeldezeitraum wird vom Immatrikulations- und Prüfungsamt per E-Mail und Aushang bekanntgeben. Die Anmeldung erfolgt online unter:

iup.hs-bremerhaven.de

Die Anmeldung zu einem Modul beinhaltet die Anmeldung zu sämtlichen Teilleistungen, auch wenn die Teilleistungen (z.B. Labore) in einem späteren Semester stattfinden.

Die Teilnahme an der Modulprüfung ohne vorherige Anmeldung ist nicht möglich!

Module, die in vorhergehenden Semestern von Ihnen angemeldet wurden und noch nicht bestanden wurden, werden pflichtangemeldet.

Prüfungsabmeldung

Die Abmeldung zu einem Modul/Prüfung ist nur innerhalb des Anmeldzeitraumes möglich. Pflichtangemeldete Prüfungen können nur aus triftigem Grund auf Antrag abgemeldet werden. Eine Abmeldung innerhalb der Frist kann online oder durch Mitteilung an das Immatrikulations- und Prüfungsamt erfolgen.

Wechsel des Fachprüfers

In Ausnahmefällen kann bei inhaltlicher Übereinstimmung oder Ähnlichkeit der Prüfungsleistungen und soweit Kapazitäten frei sind kann auf Antrag ein Prüferwechsel zu einem anderen Fachprüfer erfolgen. Der Antrag ist zu begründen. Ein Prüferwechsel kann auf das u.a. Formular im Immatrikulations- und Prüfungsamt beantragt werden. Die Entscheidung über die Genehmigung trifft der Prüfungsausschuss in Absprache mit dem Dekanat.

Prüfungsrücktritt aus triftigen Grund / Krankheit

Der Rücktritt von einer Prüfungsleistung ist nur aus triftigem Grund möglich. Triftige Gründe sind z. B. Krankheit / Tod eines Angehörigen oder Ähnliches. Bei Krankheit ist unverzüglich (innerhalb von drei Werktagen) die Erklärung zum Prüfungsrücktritt mit einem ärztlichen Attest, das die Prüfungsunfähigkeit ausweist, einzureichen. Sonstige Gründe sind mit Nachweisen zu belegen.

Wiederholbarkeit von Prüfungsleistungen

1. Erstmaliges Nichtbestehen

Nicht bestandene Prüfungen müssen zum nächsten oder übernächsten regulären Prüfungsangebot wiederholt werden.

2. Zweite Wiederholung (3. Versuch)

Wird eine Prüfung zweimal nicht bestanden, muss der dritte Versuch beantragt werden (Ausnahme CTM). Der Prüfungsausschuss kann hierzu Auflagen erteilen. Insgesamt können drei Prüfungen im Studium im dritten Versuch geschrieben werden. Ein weiteres zweimaliges Nichtbestehen führt zur Exmatrikulation.

Formulare und Anträge