China-Stipendien-Programm für Sprach-, Studien- und Praktikumsaufenthalte

Stipendien für einen einjährigen Sprach-, Studien- und Praktikumsaufenthalt in der Volksrepublik China

Das China-Stipendien-Programm der Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung und der Studienstiftung des deutschen Volkes fördert seit 1986 hoch qualifizierte Studierende während eines einjährigen Sprach-, Studien- und Praktikumsaufenthalts in der Volksrepublik China. Es richtet sich an Studierende aller Fächer mit Interesse an der Volksrepublik China und bietet ihnen die Möglichkeit, fundierte Kenntnisse der chinesischen Sprache und Gesellschaft sowie Universitäts- und Forschungslandschaft zu erwerben sowie im Rahmen von selbst organisierten Praktika erste Arbeitserfahrung in China zu sammeln.

Neben der finanziellen Förderung in China selbst beinhaltet die Aufnahme in das Programm eine intensive sprachliche Vorbereitung in Deutschland durch zwei dreiwöchige Sprachkurse, die an der Universität Trier stattfinden. Nach ihrer Rückkehr aus China werden die Teilnehmer weiter durch die Studienstiftung gefördert.

Pro Jahr werden 10 Stipendien vergeben. Diese fassen die folgenden Leistungen um:
• Aufnahme in die Studienstiftung
• zwei vorbereitende Sprachkurse an der Universität Trier
• Vorbereitungspauschale von 1.000 €
• monatliches Stipendium in Höhe von 750 €
• Mobilitätspauschale von 1.000 €
• Reisekostenpauschale von insgesamt 1.420 € für Hin- und Rückflug
• Übernahme der Studiengebühren durch das Erziehungsministerium der Volksrepublik China

Interessierte Kandidaten können sich noch bis zum 30. April 2014 um eine Förderung ab September 2015/16 bewerben. Weitere Informationen zum Programmablauf und den Bewerbungsvoraussetzungen finden Sie in dem beigefügten Flyer und unter www.studienstiftung.de/china.html.