Internationale Gemeinschaftsseminare

Jedes Sommersemester bietet die Hochschule den Studierenden über das Studium Generale/International Office internationale Gemeinschaftsseminare an. In einer Gruppe von ca. 10 Studierenden besuchen sie nach einer kurzen inhaltlichen und teilweise auch sprachlichen Vorbereitung eine unserer ERASMUS-Partnerhochschulen, z.B. in Gdynia/Polen, Ourense/Spanien oder Le Havre/Frankreich. Während des einwöchigen Aufenthalts bekommen die Studierende die Gelegenheit, die Partnerhochschulen und Studierende vor Ort kennenzulernen und sich interkulturell und sprachlich weiterzubilden.

Das gemeinsame Programm  für die Bremerhavener Delegation und ihre studentischen Gastgeber findet vorwiegend in englischer Sprache statt. Es ist interdisziplinär ausgerichtet und für Studierende aller Studienrichtungen geeignet. Im Mittelpunkt des Seminars stehen gemeinsame Lehrveranstaltungen, Workshops und Ausflüge, die das gegenseitige Kennenlernen der Teilnehmer fördern und zu einem besseren internationalen Kulturverständnis beitragen.

 
Gemeinsames Grillen während eines Museumsbesuches in Szymbark, Polen
Quelle: Y. Liu,

Für eine Woche Seminarprogramm vor Ort und eine zusätzliche Prüfungsleistung werden den Bremerhavener Studierenden 1,5 Credit Points im Studium Generale angerechnet. Findet ein Gegenbesuch und zweiter Seminarteil in Bremerhaven statt, werden die Leistungen mit insgesamt 3 CPs anerkannt.

Für alle Gemeinschaftsseminare werden Reise- und Aufenthaltskostenzuschüsse gewährt, die die Eigenbeteiligung der Studierenden erheblich reduziert.