Einleitung

Bachelorstudiengang Lebensmitteltechnologie / Lebensmittelwirtschaft

Der Bachelorstudiengang Lebensmitteltechnologie / Lebensmittelwirtschaft wird seit dem Wintersemester 2013 / 2014 als siebensemestriger Studiengang angeboten.

Täglich nehmen wir Lebensmittel zu uns und vertrauen auf deren Qualität. Doch steckt hinter einem verkaufsfertigen Produkt mehr als nur die Abfüllung in eine ansprechende Verpackung. Dem Verbraucher ist beim Verzehr der Lebensmittel nur sehr selten bewusst, welch langen Weg die Produkte durchlaufen, angefangen von der landwirtschaftlichen Urproduktion über die Verarbeitung in Industrie- und Handwerksunternehmen bis hin zur Vermarktung über die verschiedensten Distributionskanäle. Auf jeder Wertschöpfungsstufe müssen die Produkte vielfältigen Kontrollen und Prüfungen standhalten, bevor wir Konsumenten diese im Lebensmitteleinzelhandel oder Fachgeschäft einkaufen können.

Ausgeprägte Kenntnis über technologische Abläufe und fundiertes betriebswirtschaftliches und Management - Know - how sind in den Unternehmen der Lebensmittelwirtschaft sehr eng miteinander verzahnt. Um eine ganzheitliche Qualifikation auf dem weiten Feld der Lebensmittelwirtschaft sicherzustellen, setzt der Bachelorstudiengang Lebensmitteltechnologie / Lebensmittelwirtschaft daher ganz bewusst auf die Kombination einer natur- und ingenieurswissenschaftlichen Ausbildung mit dem Studium der Betriebswirtschaftslehre.

Durch diese Verbindung erlernen Studierende sowohl die Prozesse der Lebensmittelentstehung und  -verarbeitung als auch mögliche Reaktionen auf Veränderungen des Marktes und der Verbrauchergewohnheiten. Für Absolventen ergibt sich hieraus ein breites Spektrum an Berufschancen innerhalb der Lebensmittelbranche.

Abschlussgrad

Bachelor of Engineering

Regelstudienzeit

7 Semester

Studienformen

Vollzeitstudium

Hauptunterrichtssprache

Deutsch

Zulassungsmodus

Örtliche Zulassungsbeschränkung

Zulassungssemester

nur Wintersemester

Sachgebiete

Getränketechnologie; Lebensmitteltechnologie