Warum diesen Studiengang studieren?

Mit der praxisorientierten und spezialisierten Ausbildung, die auch die Zusammenarbeit mit regionalen und überregionalen Unternehmen einschließt, haben die Absolventen allerbeste Chancen auf dem nationalen und internationalen Arbeitsmarkt. Ihre Einsatzgebiete sind dabei so breit gefächert wie die Lebensmittelwirtschaft selbst: Sie erstrecken sich von Landwirtschaft und Lebensmittelwirtschaft (Handwerk, Industrie) über Prüfstellen, Vermarktungsorganisationen (z.B. Lebensmitteleinzelhandel, Discounter, Retailer), der Zulieferindustrie (Anlagenbau, Ingredients etc.) und politische Institutionen (z.B. Max Rubner Institute) bis hin zu Unternehmen der Kosmetik- und Pharmaindustrie.