15 Jahre Cruise Tourism Management

Alumni bei der Jubiläumsfeier
Alumni bei der Jubiläumsfeier
Quelle: Theresa Görs

Studiengang der Hochschule Bremerhaven feiert Jubiläum mit Alumni

Die Augen leuchten: "Du auch hier?" Freudig fallen sich die alten Kommilitoninnen in die Arme. Teilweise haben sich die Anwesenden seit über zehn Jahren nicht mehr gesehen. Beim 15-jährigen Jubiläum des Studiengangs Cruise Tourism Management (CTM) der Hochschule Bremerhaven trafen sich gute Freunde, alte Bekannte und neue Gesichter. Als studentisches Projekt organisierten Sarah Niemeyer, Sarah Pingel, Lisa Wiethe, Anna-Lena Rohm, Theresa Görs, Alexander Lehn, Carolin Lier, Svea Lorenzen, Lara Söhlke, Jasmin Krupski und Milana Blaschek unter Leitung von Prof. Dr. Petra Milde das zweite jahrgangsübergreifende Alumni-Treffen des Studiengangs.

Für rund 150 Anwesende planten die Studierenden eine Rallye durch Bremerhaven, um den ehemaligen Studierenden, die zum Teil lange nicht in Bremerhaven waren, die Stadt am Meer mit all den Veränderungen wieder näher zu bringen. Bei einem Sekt wurde dann bei der Jubiläumsfeier den Worten von Raymond Kiesbye (Geschäftsführer der Erlebnis Bremerhaven), Prof. Dr. Alexis Papathanassis (Professor bei CTM) und dem Rektor Prof. Dr.-Ing. Ritzenhoff gelauscht.

Für Pingel, Niemeyer, Wiethe und Rohm gehörte die Planung des Alumni-Treffen zu ihrem Projekt im achten Semester, bei dem sie sich mit dem CTM-Studiengangsmarketing beschäftigten. Nach der Messe in Tallinn und weiteren Marketingaktionen war das Alumni-Treffen der krönende Abschluss einjähriger Arbeit. "Wir fanden es wichtig, das Alumni-Treffen noch in unser Projekt einzubauen. Es gibt selten solche Treffen, wo sich jahrgangsübergreifend ein Studiengang zusammenfindet und sich austauschen kann", so Niemeyer. Hilfe bekamen die vier Studentinnen dann von den Viertesemestern Görs, Lehn, Lier, Lorenzen, Söhlke, Krupski und Blaschek, die sich dem Treffen im sogenannten "Outreach-Projekt" widmeten.

"Streng genommen ist CTM noch keine 15 Jahre alt", erzählt Pingel. Seit der Gründung 2003 wurde "Cruise Industry Management" nach wenigen Jahren mit "International Cruise Industry Management" erweitert. "Eine wesentliche Veränderung war damals das Auslandssemester, welches die Studierenden bei International Cruise Industry Management absolvieren konnten. Beide Studiengänge liefen parallel mit und ohne Auslandssemester", so Pingel. Seit 2006 sind beide Studiengänge vereint und bilden den heutigen Bachelorstudiengang Cruise Tourism Management. "Nach wie vor ist CTM ein Wirtschaftsstudium, das wissen viele nicht", so Pingel.

Bei der Zusammenkunft der Alumni waren nicht nur ehemalige Studierende dabei, sondern auch ihre Familien. "Da war schon das ein oder andere "Oh, du hast ja ein Kind!" zu hören, weil sich die Leute eben lange nicht mehr gesehen haben", erzählt Niemeyer. Besonders interessant waren für die CTM-Studentin jedoch die einzelnen Berufswege, die eingeschlagen wurden: "Das ging von Berufen aus der Tourismusbranche bis zum selbständigen Craft Beer Brauer". Genau deswegen sei ein Alumni Treffen nicht nur für die alten Hasen schön, sondern auch für die jetzigen Studierenden: "Man bekommt einen Einblick, in welche Branchen es noch gehen kann und knüpft gleich neue Kontakte". Und auch die Alumni waren begeistert, wie Pingel berichtet: "Wir haben sehr viel positive Resonanz bekommen. Es wurde auch gleich vorgeschlagen, so ein Treffen alle fünf Jahre zu machen."

Zugehörige Dokumente

Zurück zur Übersicht