In Sicht – Bremer Forschung für eine enkelgerechte Zukunft

Exponat der Hochschule Bremerhaven.
Exponat der Hochschule Bremerhaven.
Quelle: Haus der Wissenschaft / Maria Santos

Exponat der Hochschule Bremerhaven bei der Ausstellung im Bremer Haus der Wissenschaft

Was haben ein Spielzeugauto, eine Mini-Tankstelle und ein Modellhaus mit der Energiewende zu tun? Das Exponat der Hochschule Bremerhaven zeigt im Bremer Haus der Wissenschaft spielerisch, wie die Energieerzeugung, -umwandlung, -speicherung, -transport und die verschiedensten Anwendungen zur Erreichung der Klimaziele beitragen. Bei der Ausstellung "In Sicht - Bremer Forschung für eine enkelgerechte Zukunft" können Interessierte noch bis Samstag, den 19. Januar 2019, sich mit unterschiedlichen Fragestellungen für eine lebenswerte und fairere Welt befassen.

Alles, was wir im Alltag tun, hat Auswirkungen: die Art, wie wir wohnen, uns ernähren, kleiden, fortbewegen oder mit Energie umgehen. Das Ziel einer nachhaltigen Entwicklung ist es, Ressourcen zu schonen, Wohlstand gerechter zu verteilen und den Klimawandel aufzuhalten. Daran müssen Wissenschaft, Wirtschaft und alle Menschen gemeinsam arbeiten. Das Modell soll somit auch ein Verständnis dafür erzeugen, das mit den verschiedensten Ausbildungsmöglichkeiten an der Hochschule Bremerhaven sich ein mögliches berufliches Tätigkeitsfeld in dieser Zukunftstechnologie in unserer Region entwickelt. So will auch das Modell der Hochschule Bremerhaven Verständnis für eine Sektorenkopplung erzeugen und gleichzeitig Interesse für ein mögliches berufliches Tätigkeitsfeld in dieser Zukunftstechnologie in unserer Region wecken.

 

 

Zugehörige Dokumente

Zurück zur Übersicht