Mini-Tornado bei der Maritimen Woche 2018

Spielerische Versuche bei der Forschungsmeile
Spielerische Versuche bei der Forschungsmeile
Quelle: Samra Schaub

Hochschule Bremerhaven mit spielerischen Versuchen rund ums Wasser bei der Forschungsmeile in Bremen

Mit spannenden Versuchen zum Mitmachen und Verstehen gibt es auch dieses Jahr wieder geballtes Wissen spielerisch verpackt bei der Maritimen Woche an der Weserpromenade in Bremen. Und mitten drin bietet auch die Hochschule Bremerhaven gemeinsam mit dem Deutschen Schifffahrtsmuseum den Kleinen sowie auch manchen Großen etwas zum Staunen. Bei der Forschungsmeile am Samstag, den 22. September, und Sonntag, den 23. September, im Rahmen der Maritimen Woche können Interessierte mit nur zwei Flaschen einen Mini-Tornado simulieren oder mit einem Kaffeefilter sehen, wie viele verschiedene Farben doch in einem schwarzen Stift stecken.  

Rund 27 Forschungseinrichtungen nehmen dieses Jahr an der Maritimen Woche teil. Neben der Forschungsmeile, die mit spielerischen und unterhaltsamen Versuchen lockt, werden die ganze Woche lang wissenschaftliche Vorträge gehalten. Passend zum maritimen Motto referierte Prof. Dr. Stefan Wittke, Professor im Masterstudiengang Biotechnologie an der Hochschule Bremerhaven, über das Thema: „Welchen Fisch habe ich auf dem Teller? Massenspektometrie als moderne Methode, Betrug zu entlarven?“

Wer genug Wissen getankt hat, kann sich am großen Festwochenende über Highlights wie einen maritimen Markt, eine Lampionfahrt mit anschließendem Feuerwerk auf der Weser, Live-Musik, Schiffsparaden sowie vielen weitere Attraktionen in der Hansestadt freuen.

Zugehörige Dokumente

Zurück zur Übersicht