Mit fairem Handel aufs Siegertreppchen

Produkte des Online Shops "Yummy Organics"
Produkte des Online Shops "Yummy Organics"
Quelle: Frank Pusch

Ehemalige Studentin der Hochschule Bremerhaven belegt zweiten Platz mit Online-Shop „Yummy Organics“

Von Hand mahlt Laura Brandt die in Sri Lanka von Kleinbauern angebauten Gewürze, füllt sie ab und versendet sie dann von Bremen hinaus in die Welt. Mit dieser Unternehmensidee für ihren Online-Shop „Yummy Organics“ setzte sich die ehemalige Studentin des Bachelorstudiengangs Digitale Medienproduktion (DMP) der Hochschule Bremerhaven gegen 132 Teilnehmende beim diesjährigen CAMPUSiDEEN Wettbewerb durch. Damit ergattert sie den zweiten Platz in der Kategorie „Businesspläne“ und ein Preisgeld in Höhe von 2000 Euro.

Die Idee für ihre kleine Gewürzmanufaktur kam Brandt vor zwei Jahren. Zwei Monate verbrachte sie auf dem asiatischen Inselstaat, lernte Land und Leute kennen. „Ich brauchte einfach eine Auszeit von meinem Bürojob und kam mit einer neuen Geschäftsidee wieder“, erzählt die ehemalige DMP-Studentin. Seit 2017 sind Brandts von Hand gemahlene Gewürze online verfügbar.

Dabei liegt der jungen Gründerin insbesondere die Transparenz am Herzen: „Die Lieferkette kann bis zum Bauern über einen Tracking-Code nachvollzogen werden. Außerdem können die Produzenten – also die Bauern in Sri Lanka – über Videos und Portraits kennengelernt werden.“ Das Besondere an „Yummy Organics“: Die Kundschaft kann den Preis interaktiv selbst bestimmen. Über einen Regler können die Käuferinnen und Käufer entscheiden, wie viel ihnen ein fair produziertes Produkt wert ist. „Die direkte Auswirkung ihrer Preisentscheidung auf die Situation der Bauern in den Entwicklungsländern wird anhand von Infografiken dargestellt. So hoffe ich, ein Bewusstsein für faire Entlohnung zu wecken“, erklärt Brandt.

Seit 2002 prämiert der Wettbewerb CAMPUSiDEEN die besten Startup-Ideen der Bremer Hochschullandschaft und wird von der Hochschulinitiative BRIDGE durchgeführt. In diesem Jahr wurden Preisgelder insgesamt in Höhe von 15.000 Euro an die sechs Gewinnerinnen und Gewinner in den beiden Kategorien "Geschäftsideen" und "Businesspläne" vergeben.

Zugehörige Dokumente

Zurück zur Übersicht