„Qualität im Fokus der Software Engineering Ausbildung“

Prof. Dr. Veronika Thurner der HS München , Prof. Dr. Karin Vosseberg der HS Bremerhaven und Andrej Pietschker vom Programm- und Organisationkomitee
Prof. Dr. Veronika Thurner der HS München , Prof. Dr. Karin Vosseberg der HS Bremerhaven und Andrej Pietschker vom Programm- und Organisationkomitee
Quelle: Hochschule Bremerhaven / Kai Martin Ulrich

Informatiktagung an der Hochschule Bremerhaven

Bei der diesjährigen Informatiktagung ging es rund um die Softwarequalität in der Ausbildung. An zwei Tagen ging es für die Teilnehmenden um aktuelle Problemstellungen, Lösungsansätze und Visionen zum Softwaretest sowie Erfahrungsberichte aus der Praxis. Erstmals wurde die Tagung gemeinsam von der GI-Fachgruppe "Test, Analyse und Verifikation von Software" (TAV) und dem "Software Engineering im Unterricht der Hochschule" (SEUH)-Workshop durchgeführt.

Gemeinsam mit SEUH und TAV starteten die ersten Vorträge unter anderem mit den Themen "Software-Tests automatisch erzeugen: Frische Ansätze für Forschung, Praxis und Lehre" sowie "Stager: Simplifying the Manual Assessment of Programming Exercises". Am Nachmittag ging es dann bei SEUH weiter mit Projektmanagament-Softwares und Algorithmischem Denken sowie dem Vortrag "Informatik ist nicht nur Programmieren - aber ohne Programmieren ist nichts Informatik". Bei TAV drehte sich währenddessen alles um "Aspects to Discuss. Pros and Cons of BDD" und die GUI Testautomatisierung.

Am zweiten Kongresstag ging es bei SEUH dann unter anderem um die Evaluation des Arbeitsprozesses und Lernzieldefinitionen im Software Engineering. TAV nahm währenddessen die modellbasierten Testdatenspezifikationen und automatisierte Erfassung von Nutzungsdaten mobiler Apps näher unter die Lupe.

Zugehörige Dokumente

Zurück zur Übersicht