Hochschulfete und Kutterpullen abgesagt

Findet in diesem Jahr nicht statt: das traditionelle Kutterpullen
Findet in diesem Jahr nicht statt: das traditionelle Kutterpullen
Quelle: AStA der Hochschule Bremerhaven

Asta bemüht sich um Ersatztermine

Nicht nur die Sail, die KLUB NACHT und zahlreiche Festivals wie das Deichbrand sind wegen der Corona-Pandemie abgesagt – jetzt trifft es auch die legendäre Hochschulfete und das traditionsreiche Kutterpullen der Hochschule Bremerhaven. Durch das von Bund und Ländern erlassene Verbot von Großveranstaltungen kann die ursprünglich für Freitag, den 12. Juni geplante Hochschulfete nicht stattfinden. Auch das eine Woche zuvor, am Freitag, den 5. Juni, terminierte Kutterpullen fällt in diesem Jahr ins Wasser. Ein Ersatztermin für die Hochschulfete wird vom Allgemeinen Studierendenausschuss (AStA) noch für dieses Jahr geplant. Die Tickets behalten ihre Gültigkeit. Wer sein Hardticket dennoch zurückgeben möchte, kann sich unter asta@hs-bremerhaven.de melden. Onlinetickets können unter kontakt@ticket2go.de zurückgegeben werden.

Mit der Absage des Kutterpullens und der Hochschulfete im Juni fällt eine traditionsreiche Veranstaltungskombination der Seestadt aus. Im letzten Jahr gab es rund 5000 Tickets für die Hochschulfete. Daher ist für den AStA keine Option, die Veranstaltungen einfach ersatzlos ausfallen zu lassen. Stattdessen arbeiten die AStA-Mitglieder daran, die Feier in den Oktober zu verschieben. Natürlich unter dem Vorbehalt, dass es bis dahin gesetzlich wieder gestattet ist. Der genaue Termin wird demnächst bekannt gegeben. „Für uns alle ist Situation neuartig und bringt Herausforderungen mit sich. Das Wichtigste ist der Blick nach vorne beziehungsweise Richtung Herbst, denn dann ist die nächste Hochschulfete angesetzt. Bis dahin muss man die Feste feiern, wie sie fallen und neue Wege finden das Feierbedürfnis zu stillen.“, so AStA- Vorstand Milo Barsch.

Zugehörige Dokumente

Zurück zur Übersicht