Infoveranstaltung: Studieren ohne (Fach) Abitur

Plakat
Plakat
Quelle: Ann-Kristin Hitzemann

Die Veranstaltung findet gemäß der Regelungen zum Corona-Virus leider nicht statt.

Donnerstag, den 19. März, ab 18 Uhr

Studieren geht auch ohne (Fach) Abitur an der Hochschule Bremerhaven. Wie? Darüber informiert das Immatrikulations- und Prüfungsamt sowie die Studienberatung Studieninteressierte mit beruflicher Aufstiegsqualifikation oder Berufspraxis am Donnerstag, den 19. März. Los geht es um 18 Uhr in Haus T (Erdgeschoss, An der Karlstadt 8 in Bremehaven).

Zunächst informiert Studienberaterin Natalie Stellmacher an diesem Abend über Studienmöglichkeiten und Zulassungsvoraussetzungen für "beruflich Qualifizierte" an der Hochschule Bremerhaven sowie über Möglichkeiten der Studienfinanzierung. Patrick Dressel von der AOK gibt in diesem Zusammenhang auch einen Überblick über die gesetzliche Krankenversicherung für Studierende sowie die damit verbundenen Kosten. Danach berichtet Claas Schott, der seinerzeit selbst das Studium als "beruflich Qualifizierter" absolviert hat und heute wissenschaftlich technischer Mitarbeiter an der Hochschule Bremerhaven ist, von seinen eigenen Erfahrungen.

Alle Beteiligten, einschließlich der Leiterin des Immatrikulations- und Prüfungsamtes Susanne Zerbst, stehen im Anschluss für Einzelgespräche zur Verfügung. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Zugehörige Dokumente

Zurück zur Übersicht