Psychologische Beratung für Studierende in Corona-Zeiten

Angebote der Psychologischen Beratungsstelle

Gerade in Zeiten der Corona-Pandemie können sich durch die Kontaktbeschränkungen und den veränderten Alltag zum Beispiel depressive Symptome oder Ängste verstärken. Die Psychologische Beratungsstelle des Studierendenwerks Bremen (PBS) bietet daher den Studierenden der Hochschule Bremerhaven auch weiterhin die Möglichkeit der psychologischen Beratung an. Diese findet aktuell telefonisch unter 0421/2201-11310 statt. In der Bremer Beratungsstelle können Studierende der Hochschule Bremerhaven alternativ auch persönliche Beratungstermine wahrnehmen. Weitere Informationen unter www.hs-bremerhaven.de/organisation/servicestellen/psychologische-beratungsstelle.

Die Erfahrungen der Beraterinnen und Berater der PBS zeigen, dass vielen Studierenden die aktuelle Situation zu schaffen macht. Durch die Kontaktbeschränkungen brechen soziale Kontakte und der gewohnte Alltag weg. Zudem plagt viele Studierende der Verlust von Nebenjobs. Bei Gesprächsbedarf vermittelt das Sekretariat der PBS unkompliziert und zeitnah einen telefonischen oder persönlichen Beratungstermin in Bremen. Die PBS ist an Werktagen außer mittwochs von 9 bis 13 Uhr und am Mittwoch von 14 bis 16 Uhr telefonisch erreichbar unter der Nummer 0421/2201-11310. Weitere hilfreiche Informationen finden sich unter www.studentenwerk-goettingen.de/aktuelles/10-tipps-wie-du-kontaktbeschraenkungenquarantaene-gut-bewaeltigst-223.htmloder unter www.psych.mpg.de/2628420/psychisch_gesund_bleiben_w_hrend_social_distancing.pdf

Zurück zur Übersicht