Über den Dächern der Seestadt

Rektor der Hochschule Bremerhaven Prof. Dr.-Ing. Peter Ritzenhoff zeigt dem Baudezernenten der Stadt Bremerhaven Bernd Schomaker, dem Geschäftsführer der Bremer Energie-Konsens GmbH Martin Grocholl und dem Leiter des Büros Bremerhaven der Bremer Energie-Konsens GmbH Heinfried Becker die Photovoltaik-Anlage der Hochschule Bremerhaven
Rektor der Hochschule Bremerhaven Prof. Dr.-Ing. Peter Ritzenhoff zeigt dem Baudezernenten der Stadt Bremerhaven Bernd Schomaker, dem Geschäftsführer der Bremer Energie-Konsens GmbH Martin Grocholl und dem Leiter des Büros Bremerhaven der Bremer Energie-Konsens GmbH Heinfried Becker die Photovoltaik-Anlage der Hochschule Bremerhaven
Quelle: Phillip Petzold, Bremer Energie-Konsens GmbH

Rektor Prof. Dr.-Ing. Peter Ritzenhoff zeigt Photovoltaik-Anlage der Hochschule Bremerhaven

Um gemeinsam den Klimaschutz in der Seestadt weiter voranzubringen, haben wir uns mit dem Baudezernenten Bernd Schomaker sowie dem Rektor der Hochschule Bremerhaven Prof. Dr.-Ing. Peter Ritzenhoff verabredet - und sind in luftigen Höhen gestiegen. Der Wind bläst kräftig auf dem Dach der Hochschule Bremerhaven, hoch über dem alten Hafen. Für ein Kennenlerntreffen ist der Ort ungewöhnlich, aber passend. Denn hier hat die Hochschule Bremerhaven eine Solaranlage installiert, die mit rund 68.000 kWh jährlich Studierende und Lehrende mit Strom versorgt. Angeregt wurde die Installation über ein Projekt von energiekonsens.

"Ich kannte energiekonsens schon aus meiner politischen und unternehmerischen Laufbahn", berichtet Schomaker, der seit dem Frühjahr im Amt ist. "Und ich freue mich über jede Gelegenheit, zusammenzukommen, denn insbesondere Kommunen sollten beim Klimaschutz als gutes Beispiel vorangehen." Auch für Martin Grocholl, Geschäftsführer von energiekonsens sind solche Treffen enorm wichtig: "Um gemeinsam den Klimaschutz voranzubringen, ist ein regelmäßiger Austausch unverzichtbar. So können wir zum Beispiel erörtern, wie wir den Ausbau der Solarenergie fördern können." Bei der Hochschule Bremerhaven ist das bereits gelungen.

Die Teilnahme an unserem Effizienztisch Bremerhaven hat schließlich dazu geführt, dass die Solaranlage mit einer Fläche von rund 440 Quadratmetern dort installiert wurde. "Mit der Photovoltaik-Anlageleisten wir einen weiteren wichtigen Beitrag für den Klimaschutz und kommen einmal mehr unserer Verantwortung als Bildungseinrichtung nach" freut sich Prof. Dr.-Ing. Peter Ritzenhoff. Die Anlage verfügt über 271 Module auf dem Dach der Häusern S und T mit einer Fläche von etwa 440 Quadratmetern. An einem sonnigen Tag kann damit etwa die Hälfte des Jahresverbrauchs von einem 2 Personenhaushalt generiert werden. "Wir haben die Idee zur Installation gerne aufgegriffen und freuen uns schon jetzt auf die weitere Zusammenarbeit mit energiekonsens, um das Thema Nachhaltigkeit an unserer Hochschule noch tiefer zu leben", so der Rektor.

Zugehörige Dokumente

  • Phillip Petzold, Bremer Energie-Konsens GmbHRektor der Hochschule Bremerhaven Prof. Dr.-Ing. Peter Ritzenhoff zeigt dem Baudezernenten der Stadt Bremerhaven Bernd Schomaker, dem Geschäftsführer der Bremer Energie-Konsens GmbH Martin Grocholl und dem Leiter des Büros Bremerhaven der Bremer Energie-Konsens GmbH Heinfried Becker die Photovoltaik-Anlage der Hochschule Bremerhaven

    JPG3.0 MB

Zurück zur Übersicht