Wintersemester 2020/2021 in hybrider Form

Leerer Campus: Auch im kommenden Semester finden die meisten Veranstaltungen digital statt.
Leerer Campus: Auch im kommenden Semester finden die meisten Veranstaltungen digital statt.
Quelle: HS Bremerhaven

Hochschule Bremerhaven plant Mischung aus digitalen Angeboten und Präsenzlehre

Das Wintersemester 2020/2021 wird an den staatlichen Hochschulen des Landes Bremen in hybrider Form aus digitalen Formaten und Präsenzlehre stattfinden. Darauf haben sich die Hochschulleitungen und das Wissenschaftsressort auf Anregung der Hochschule Bremerhaven nun verständigt. Damit reagieren sie auf die zu erwartenden Entwicklungen in Bezug auf die Corona-Pandemie.

Das aktuelle Sommersemester wird derzeit weitestgehend digital durchgeführt: Vorlesungen und Seminare werden als Livestreams übertragen, studentische Lerngruppen treffen sich mit und auch ohne Lehrende in virtuellen Räumen. Nur Laborveranstaltungen, die auf die Nutzung spezieller Räumlichkeiten in den Hochschulen angewiesen sind, finden vor Ort unter Beachtung strenger Hygieneregeln statt. Im kommenden Semester soll die Hochschule Bremerhaven nun etwas weiter geöffnet werden. Speziell neuimmatrikulierten Studierenden im ersten Semester sollen einzelne Veranstaltungen auf dem Campus den Einstieg in das Hochschulleben erleichtern, sofern die geltenden Rechtvorschriften und Hygieneregelungen dies zulassen. Auch soll Studierenden bald ein kontrollierter Zugang zu Lernräumen ermöglicht werden. "Durch diese Lösung können wir weiterhin große Gruppen von Studierenden in einem begrenzten Raum vermeiden, gewährleisten aber dennoch, dass die Studierenden gerade praktische Anwendungen in den Räumlichkeiten der Hochschulen durchführen können", erklärt die Senatorin für Wissenschaft und Häfen, Dr. Claudia Schilling.

Die Klärung für die Gestaltung des kommenden Semesters wurde auf Initiative der Hochschulleitung der Hochschule Bremerhaven vorangetrieben. "Wir freuen uns, dass wir mit diesen Rahmenbedingungen nun eine Grundlage für die Planungen des kommenden Semesters vorliegen haben.", erklärt Prof. Dr.-Ing. Peter Ritzenhoff, Rektor der Hochschule Bremerhaven. Die konkrete Gestaltung müsse nun besprochen und hochschulintern abgestimmt werden. Auch weitere Öffnungen für international ausgerichtete Studiengänge und weitere Veranstaltungen sollen geprüft werden. Um die Zeitpläne der kommenden Semester möglichst nah am bestehenden Plan umsetzen zu können, beginnen die Vorlesungen an der Hochschule Bremerhaven in Absprache mit der senatorischen Behörde bereits am Montag, den 26. Oktober 2020. Die Studieneingangsphase sowie die Vorkurse finden entsprechend vorher statt.

Zugehörige Dokumente

Zurück zur Übersicht