Mit dem Planspiel zur European Conference of Operational Research

Student präsentiert Simulationsergebnisse vor internationalem Fachpublikum

Einen Vortrag auf der größten europäischen Konferenz zu Operational Research and Management Science halten und dort eigene Arbeitsergebnisse vorstellen – diese Möglichkeit bekommen Studierende eher selten. Anders Jannis Walz, Transportwesen/Logistik-Student an der Hochschule Bremerhaven. Er hat sich als Speaker für die EURO2021 qualifiziert und wird die Simulationsergebnisse eines vom Studiengang entwickelten Planspiels vor einem großen internationalen Publikum präsentieren. Mehr als 2000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus über 70 Ländern werden von Sonntag, den 11. Juli, bis Mittwoch, den 14. Juli zum Austausch über die neusten wissenschaftlichen Entwicklungen erwartet. Pandemiebedingt findet die Konferenz hybrid statt.

Gleich mit drei Vorträgen ist die Hochschule Bremerhaven auf der Konferenz vertreten. Neben Jannis Walz gehört Prof. Dr. Leif Meier zu den Speakern. Der Bremerhavener Professor für Operations Research und Logistik wurde aus 2000 Bewerberinnen und Bewerbern für die „Fast and Furious: lightning talks“ zum Thema „The Yard Is The Heart. Operations Research in Container Terminal’s Yard Management“ ausgewählt. Außerdem wird er einen Vortrag zum Thema „Prescriptive Analytics in Logistic Management“ halten.

Weitere Informationen zur Konferenz unter https://euro2021athens.com.

Zurück zur Übersicht