Hochschule Bremerhaven sorgt für ein gutes Klima

Hochschule Bremerhaven/Janina Scholz

Elektronische Beats und ökologische Workshops machten das erste Klimafestival zum nachhaltigen Erlebnis

Nach zwei Jahren absoluter Partypause haben Studierende, Mitarbeitende und Freunde der Hochschule Bremerhaven am 10. und 11. Juni gefeiert, gebastelt und gegärtnert. Julian Fricke, Klimaschutzbeauftragter der Hochschule Bremerhaven, und die Mitglieder des AStA hatten dazu einen vielseitigen Mix aus Vorträgen, Workshops, Konzerten, Party und einem kulinarischen Angebot organisiert. ADFC, BUND und das Gartenbauamt der Stadt Bremerhaven zeigten den Workshopteilnehmer:innen, wie man Insektenhotels baut, Fahrräder repariert und bienenfreundliche Blühstreifen anlegt. Bei der anschließenden "Schnibbel-Disco" brutzelten die Studierenden zusammen mit Transgourmet Seafood und dem Studierendenwerk leckere vegane Gerichte und stärkten sich für die anschließenden Konzerte. Am Samstagabend zogen dann zahlreiche begeisterte Studierende auf das zum Partygelände umfunktionierten Wencke-Dock, um DJ Cas Paris zu erleben. Hier kommen Eindrücke vom Festival; fotografiert hat sie Janina Scholz, die an der Hochschule Bremerhaven Digitale Medienproduktion studiert.

Eindrücke vom Klimafestival 2022 an der Hochschule Bremerhaven

 

Zurück zur Übersicht