Iss mal anders…

Linda Böhm

Aktionswoche lockt vom 20. bis 23. September mit spannenden Impulsvorträgen und Verkostungen zum Thema Ernährung

Wie werden wir uns in Zukunft ernähren? Mit dieser Frage beschäftigen sich derzeit zahlreiche Forschende. Denn: Um die Ernährung der wachsenden Weltbevölkerung auch zukünftig sicherzustellen und gleichzeitig das Klima zu schonen, müssen nachhaltige Alternativen zur jetzigen Ernährungsweise gefunden werden. Die Hochschule Bremerhaven und das Technologie- Transfer- Zentrum Bremerhaven (ttz) laden im Rahmen der Europäischen Nachhaltigkeitswoche zu einem abwechslungsreichen Programm in das Haus THP der Hochschule (Theodor-Heuss-Platz 1 in Bremerhaven, ehemals Modehaus Jelden) ein. Unter dem Motto „Iss mal anders…“ sind die Türen von Dienstag, den 20. September bis Freitag, den 23. September, jeweils von 14 Uhr bis 18 Uhr geöffnet. In Kooperation mit dem Magistrat Bremerhaven und der Firma Biozoon werden die zwei EU-Projekte NextGenProteins und CITIES2030 vorgestellt. Spannende Impulsvorträge zum Thema „Nachhaltige Ernährung“, die Verkostung von Produkten mit regionalen und neuartigen Proteinen sowie Ausstellungen regionaler Initiativen und des Projekts „Hochschule Bremerhaven for Future“ gehören zum Programm. Weitere Informationen unter www.hs-bremerhaven.de/issmalanders.

Um regionale und nachhaltige Ernährung geht es bei den diesjährigen Aktionstagen. Dabei kommen alternative Proteinquellen, beispielsweise Insekten und „Fleisch aus Pflanzen“, ebenso auf den Tisch wie zuckerreduzierte Bioprodukte. Besucherinnen und Besucher erfahren mehr über nachhaltige Verpackungslösungen, regionale Ernährung und die Arbeit des „Ernährungsrats für Bremerhaven, das Cuxland und Umzu“. Auch die „Urban Pergola UG“ wird ihre Urban Gardening Technik für mehr Grün in der Stadt vorstellen. Für regionale Produzenten besteht die Möglichkeit, Waren im "Regal der Möglichkeiten" auszustellen. Fragen zu diesem Angebot beantwortet Linda Böhm unter lboehm@ttz-bremerhaven.de.

Darüber hinaus sind alle Interessierten eingeladen, beim Think Tank „Faire und regionale KITA- und Schulverpflegung“ am Donnerstag, den 22. September, von 10 Uhr bis 14 Uhr eigene Ideen einzubringen. Anmeldungen erfolgen unter mitmachen@moin-ernaehrung.de

Vormittags finden Workshops für Schulklassen zu den Themen „Alternative Proteine – Von altbewährten Proteinpflanzen bis hin zu neuartigen Produkten mit und aus Insekten“ und „Regionale Ernährung – Fairer Zugang zu guten Lebensmitteln für alle“ statt. Es sind noch wenige Restplätze verfügbar. Die Anmeldung erfolgt per Mail an lboehm@ttz-bremerhaven.de.

Zugehörige Dokumente

Zurück zur Übersicht