Offshore Wind Energy MBA unterstützt neues Weiterbildungsformat an polnischer Hochschule

Freuen sich auf die zukünftige Zusammenarbeit: Prof. Dr. Dr. Alexis Papathanassis (Hochschule Bremerhaven) und Prof. Dr. Sambor Guze (Uniwersytet Morski w Gdyni)
Freuen sich auf die zukünftige Zusammenarbeit: Prof. Dr. Dr. Alexis Papathanassis (Hochschule Bremerhaven) und Prof. Dr. Sambor Guze (Uniwersytet Morski w Gdyni)
Quelle: Paulina Rottmann

Hochschule Bremerhaven unterzeichnet Kooperationsvertrag mit der Universität Gdynia

Der gemeinsame Offshore Wind Energy MBA der Hochschule Bremerhaven und der dänischen Business Academy Southwest in Esjerg beteiligt sich ab sofort an einem neuen Weiterbildungsstudiengang der Uniwersytet Morski w Gdyni in Polen. Anlässlich des Besuchs einer Delegation der polnischen Partneruniversität haben die Leitungen beider Hochschulen einen Vertrag über die erweiterte Kooperation unterzeichnet. „Da wir bereits seit vier Jahrzehnten intensiv mit der Gdynia Maritime University zusammenarbeiten, ist dieses gemeinsame Studienangebot ein Meilenstein, der mich besonders freut und begeistert. Es verkörpert die erfolgreiche Entwicklung einer langjährigen engagierten Zusammenarbeit zu einer dynamischen und strategischen Wettbewerbspartnerschaft.“, sagt Prof. Dr. Dr. Alexis Papathanassis, Rektor der Hochschule Bremerhaven.

Der Offshore Wind Energy MBA wurde von der Hochschule Bremerhaven und der Business Academy Southwest Esjerg (BASW) als gemeinsames Weiterbildungsangebot entwickelt und im vergangenen Jahr als Studiengang akkreditiert. „Wir bieten bereits seit 2018 die ersten Module des MBA als Fortbildungsangebot in der Nordseeregion an. Eine Erweiterung auf andere Regionen, insbesondere den Ostseeraum, war ein strategisches Ziel“, so Prof. Dr. Wolfgang Lukas, der gemeinsam mit Projektpartnern in Bremerhaven und Clusterorganisationen in Belgien, England und Dänemark das Konzept entwickelt und umgesetzt hat. Im vergangenen Jahr habe die polnische Regierung die gesetzlichen Rahmenbedingungen für einen ambitionierten Ausbau der Offshore Wind Energie geschaffen. Dies sei die Grundlage für die maritim ausgerichtete Partnerhochschule Uniwersytet Morski w Gdyni gewesen, entsprechende Planungen zur Gründung eines Offshore-Windenergiezentrums (CMEW UMG) voran zu treiben. „Der in Bremerhaven bereits etablierte Offshore Wind Energy MBA bringt vier seiner neun Module in den Executive Offshore Wind Energy MBA der Universität Gdynia ein und unterstützt das Programm im Executive Board“, so Prof. Lukas. Noch Ende März startet der erste Durchlauf des Programms in Gdynia.

Weitere Informationen unter www.owemba.com.

Zugehörige Dokumente

Zurück zur Übersicht