Lehren und Lernen in großen Gruppen

Zeitraum

01. Februar 2018, 09:00 bis 16:00 Uhr

Veranstalter

Servicestelle Lernen & Lehren, Sabine Seemann
sseemann@hs-bremerhaven.de

Termin herunterladen

Großen Studierendengruppen können Lehrveranstaltungen oft mehr bieten als das Vorlesen von Inhalten. Kleine aktivierende Methoden fördern zum Beispiel das Nachdenken über das Gehörte oder unkomplizierte Interaktionsmethoden den Austausch von Kenntnissen zum Thema. Manchmal ist es jedoch auch möglich das Vorlesungskonzept zugunsten eines aktiven Lernens aufzugeben. Dies ist oft besser geeignet, um anspruchsvolle Ziele zu erreichen. Der Workshop bietet einen Überblick über kleine aktivierende Methoden und einer Vielzahl von Interaktionsmethoden.

Inhalte:

  • Grundlagen der Vorlesung: Ziele der Methode, Aufbau und Struktur, Phasen der Vorlesung, Zielklarheit, Stoff, Sequenzierung.
  • Vorlesen und Lernen: Probleme der Vorlesungsmethode, Lernen, Motivation im Studium.
  • Aktivität in großen Veranstaltungen: Wissenspool, Aktives Strukturieren, Mindmap, ConceptMap, Notizen, Kurz-Essay, Schwärzen, Meine Fragen, Sandwich, Tempo-Thesen, Lernslogan.
  • Interaktion in großen Veranstaltungen: Fragen, Murmelgruppen, Think-Pair-Share, Zusammenfassung, Kleingruppenarbeit, Glückstopf, Snowballing, Gruppenpuzzle, Kugellager, Diskussionen, Fishbowl.

Der Workshop gibt Einblick in die grundlegenden Konzepte aktiven Lernens. Sie haben die Möglichkeit, Ihre Lerneinheiten oder ganze Veranstaltungen aus den verschiedenen Perspektiven dieser Methoden und Konzepte zu betrachten und die ersten Bausteine einer Neukonzeption zu legen.

In der Veranstaltung betrachten Sie Ihr Vorlesungskonzept immer wieder neu. Sie prüfen auf Grundlage der vorgestellten Inhalte, ob Sie Ihre bisherigen Planungen durch den Einsatz aktivierender Methoden erweitern können und wie sich dies auf die Ziele und Inhalte auswirkt. Darüber hinaus haben Sie Zeit das Grundkonzept gedanklich auf neue Füße zu stellen und dabei zusammen mit den
Kolleginnen und Kollegen die Auswirkungen auf Ihre Lehre zu beobachten.

Teilnehmerzahl: 4 bis 12 Personen

Termin: Donnerstag, 1. Februar 2018, 9:00 bis 16:00 Uhr

Durchführung:  Luisa Sabine Heß ist Professorin für Unternehmensführung und Personalmanagement und war an der RWTH Aachen am Lehrstuhl für Informationsmanagement im Maschinenbau tätig und so auch Erfahrungen in der Lehre in den Ingenieurwissenschaften gesammelt. Sie gibt bundesweit hochschuldidaktische Seminare an Universitäten und Fachhochschulen.

 

Verbindliche Anmeldung und Rückfragen bitte an Sabine Seemann

Zurück zur Übersicht