Aktionswoche "Iss mal anders" im Rahmen der EU- Nachhaltigkeitswoche vom 20.09.-23.09.2022

WIR SERVIEREN KLEINE INFO-HAPPEN GARNIERT MIT INNOVATIVEN

LECKEREIEN UND SNACKS!

• Impulsvorträge rund um die Themen Nachhaltigkeit und Ernährung

• Verkostung von Produkten mit regionalen und neuartigen Proteinen

• Ausstellung des Projektes „Hochschule Bremerhaven for Future“

• Ausstellung regionaler Initiativen und Food Pioniere

 

Plakat zum Download hier.

 

INFO-HAPPEN- IMPULSVORTRÄGE 10-15 Minuten

 

DIENSTAG 20.09.

 

14:30 | Insekten als nachhaltiges und alternatives Futtermittel

Monique Neumeister | HS Bremerhaven

 

16:00 | Insekten als Lebensmittel: Köstlich oder ekelig?

Marie Shrestha | ttz Bremerhaven

 

17:00 | Wie mache ich „Fleisch“ aus Pflanzen … und warum?

Martin Schüring | ttz Bremerhaven

 

 

MITTWOCH 21.09.

 

14:30 | ReformBio – Zuckerreduzierung in Bio-Produkten

Kirsten Buchecker und Lisa Nitze | HS Bremerhaven

 

16:00 | Neue Proteine aus Verbrauchersicht

Imke Matullat | ttz Bremerhaven

 

17:00 | Aus der Praxis – Produktentwicklung mit alternativen Proteinen

Darleen Genuttis | Biozoon

 

 

DONNERSTAG 22.09.

 

14:30 | Mit System im Kühlschrank gegen Lebensmittelverschwendung

Bethel Yonas | Verbraucherzentrale Bremen e.V.

 

16:00 | Nachhaltige Verpackungslösung aus Makroalgen – Projekt Mak-Pak

Lisa Klusmann | HS Bremerhaven

 

17:00 | Masterarbeit: Fisch aus dem Tank - Salat vom Dach –

Ein Ernährungssystemmasterplan für die Stadt Bremerhaven
Gereon Schmelter, TU Dortmund Fakultät Raumplanung

 

 

FREITAG 23.09.

 

14:30 | Regionale Ernährungssysteme: Geht doch gar nicht … oder doch?

Linda Böhm | ttz Bremerhaven

 

16:00 | Landwirtschaft, Lebensmittelproduktion, Ernährung und Klima …

Was hat das miteinander zu tun?

Martin Schüring | ttz Bremerhaven

 

17:00 | Ernährungsrat – Wieso, weshalb, warum

Mitglieder des Ernährungsrates | MOIN.Ernährung! - Initiative zur Gründung eines Ernährungsrates für Bremerhaven, dem Cuxland und Umzu

 

VORMITTAGSPROGRAMM

FÜR ANGEMELDETE SCHULKLASSEN UND GRUPPEN

ZEITRAHMEN WIRD INDIVIDUELL ABGESTIMMT

 

EINFÜHRUNG IN DAS THEMA:

 

„ALTERNATIVE PROTEINE – VON ALTBEWÄHRTEN

PROTEINPFLANZEN BIS HIN ZU NEUARTIGEN

PRODUKTEN MIT UND AUS INSEKTEN“

 

• Neue Proteinquellen: Wieso, weshalb, warum?

• Probieren von Produkten mit alternativen Proteinen wie z.B.

Aufstriche, Cracker oder Saucen mit Algen, Single Cell Proteine,

Insekten oder Ackerbohne

• Science Slam - Wie werden Proteine gemacht und was kann

man aus ihnen herstellen?

• Aus der Praxis – Produktentwicklung mit alternativen Proteinen

• Produktion der Proteine, Anwendung in Lebensmitteln, Sensorik

und Verbrauchermeinung

 

EINFÜHRUNG IN DAS THEMA:

 

„REGIONALE ERNÄHRUNG – FAIRER ZUGANG

ZU GUTEN LEBENSMITTELN FÜR ALLE“

• Vorstellung von interessanten Lebensmitteln aus der Region

• Produktionswege, Chancen für die lokale Wirtschaft, Grenzen der

Regionalität. Welche guten Beispiele liefert unsere Region?

Was fehlt noch?

• Ideen für faire und regionale Kita- und Schulverpflegung