StudiengangsmanagerInnen

Ansprechpartner Studiengangsmanagement

Eine aktuelle Liste der StudiengangsmanagerInnen finden Sie hier.

 

 

Hintergrund / Idee

Das Aufgabenspektrum unserer Professoren, insbesondere derer, die Studiengangssleiter sind, umfasst weit mehr als die originäre Lehre, welche für uns als Fachhochochschule jedoch am wichtigsten ist. Die in den letzten Jahren angewachsene Aufgabenvielfalt der Professoren führt dazu, dass wichtige Aspekte wie Qualitätsmanagement oder die Weiterentwicklung von Studiengängen häufiger nicht vollumfänglich wahrgenommen werden können. Dieses Problem und das Bedauern drüber wurden von unseren Professoren häufig im Rahmen der Datenanalyseworkshops genannt. Gleichzeitig wurde der Wunsch geäußert, in diesen Bereichen entlastet zu werden. Vor diesem Hintergrund ist die Idee der Studiengangsmanager als Unterstützung der Studiengänge entstanden.

 

Aufgaben

Die Studiengangsmanager werden Ansprechpartner für alle Belange des Qualitätsmanagements insbesondere im Rahmen der eingeführten und weiterzuentwickelnden Qualitätskreisläufe sein. 

Aufgaben sind beispielsweise (immer in enger Abstimmung mit dem Studiengang):  

  • Organisation der Datenanalyseworkshops, Nachverfolgung und Umsetzung von beschlossenen Maßnahmen
  • Ansprechpartner für alle Belange des QM, Pflege der QSL-Matrix und Nachverfolgung der in der QSL-Matrix enthaltenen Maßnahmen
  • Konzeption und Durchführung eigener QM-Maßnahmen, z.B. Auswertung der Studierenden- und Absolventenbefragung, studiengangsspezifische Befragungen der Studierenden, Arbeitgeberbefragungen, etc.
  • Aufbau eines Self-Assessments (in Kooperation mit SLL)
  • Organisation einer Studieneingangsphase
  • Ansprechpartner für das eLearning
  • Pflege der Prüfungsordnung und des Curriculums (CNW-Berechnung)
  • Pflege des Modulhandbuchs
  • Ansprechpartner für Ressourcenplanung des Studiengangs
  • Vorbereitung der Reakkreditierung
  • Pflege der Internetseiten des Studiengangs
  • Organisation von Studienkommissionssitzungen und Dozentenkonferenzen (mit Lehrbeauftragten)
  • Abstimmung mit SGM anderer Studiengänge
  • Organisation Einführungswoche
  • Aufbau Alumni-Aktivitäten
  • Mitwirkung bei der Weiterentwicklung des Studiengangs

 

Es sollen Prozesse gestaltet und optimiert werden, die zu einer dauerhaften Verbesserung von Abläufen führen.