Studienstandsberichte

 

Angesichts der Abbruchzahlen und der häufig postulierten schwindenden Studierfähigkeit der Studienanfänger_innen sollen niedrigschwellige studienbegleitende Angebote  an der Hochschule Bremerhaven weiter ausgebaut werden (Studi-Support). Die Teilnahme an entsprechenden Angeboten kann dort, wo es sinnvoll ist, auch über individuelle Studienstandsberichte empfohlen werden. Diese Maßnahme soll sich in Verbindung mit weiteren Aktivitäten positiv auf den Studienerfolg auswirken.

 
Die Studienstandsberichte bauen auf die in QPL I angestoßene Studienverlaufsanalyse auf. Mit dieser Analyse verfolgen wir das Ziel, unseren Studierenden bereits frühzeitig passgenaue Hilfestellungen anbieten zu können, wenn diese anhand ihres Studienverlaufs mit hoher Wahrscheinlichkeit Gefahr laufen, die Studienzeit wesentlich zu überschreiten oder ihr Studium abzubrechen. Studienstandsberichte leiten sich aus dieser Analyse ab und geben unseren Studierenden Informationen darüber in die Hand, wie ihr Studienverlauf aussieht und wie sie eventuell bestehenden Herausforderungen begegnen können.

Entwicklung Studienstandsberichte

Für die Entwicklung von Studienstandsberichten fallen vielfältige Aufgaben an. Dazu gehören u.a.:

  • Eine Konzepterstellung zur Entwicklung von Studienstandsberichten
  • Die technische Umsetzung
  • Die Einbindung von Hilfestellungen für Studierende in Absprache mit den bereits etablierten Serviceeinrichtungen der Hochschule
  • Die Bereitstellung von Studienstandberichten für Studierende
  • Eine begleitende Evaluation und Auswertung der Ergebnisse
  • Die Anpassung und Weiterentwicklung der erstellten Berichte

 

Unser Ansprechpartner:  Sebastian Kolzau